Logo polizeireport.ch

Blaulicht

31-jähriger Autofahrer mit vereister Frontscheibe in Thurgau gestoppt

Ein 31-jähriger Autofahrer wurde von der Kantonspolizei Thurgau gestoppt, nachdem er trotz vereister Frontscheibe weitergefahren war. Eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen wird nun gegen ihn eingeleitet.

Amlikon: Mit vereister Frontscheibe unterwegs
Amlikon: Mit vereister Frontscheibe unterwegs (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

2024-01-30 13:00:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Thurgau

  • 31-jähriger Autofahrer mit vereister Frontscheibe gestoppt
  • Weitere Fahrt nach Befreiung der Scheibe
  • Anzeige bei Staatsanwaltschaft Kreuzlingen
Nachdem eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau kurz nach 8.30 Uhr eine Verkehrskontrolle auf der Wilerstrasse durchführte, wurde ein 31-jähriger Autofahrer gestoppt. Der Fahrer hatte seine Fahrt fortgesetzt, obwohl seine Frontscheibe stark vereist war. Glücklicherweise konnte er die Scheibe von Eis befreien und die Kontrolle konnte fortgesetzt werden. Allerdings wird er nun bei der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen angezeigt. Eingeschränkte Sicht beim Autofahren ist nicht nur gefährlich für den Fahrer selbst, sondern birgt auch Risiken für Mitfahrer und andere Verkehrsteilnehmer. Zusätzlich droht der Entzug des Führerscheins. Das Strassenverkehrsgesetz schreibt vor, dass Fahrzeuge in einem betriebssicheren und vorschriftsgemäßen Zustand sein müssen. Dazu gehört auch, dass der Fahrer in alle Richtungen uneingeschränkte Sicht hat. Neben den Scheiben müssen auch Scheinwerfer, Rückspiegel, Blinker sowie Dach und Motorhaube von Eis und Schnee befreit werden. Die Gefahr einer beschränkten Sicht beim Autofahren wurde durch das Ereignis deutlich gemacht. Es ist wichtig, sich dieser Gefahr bewusst zu sein und entsprechende Vorbereitungen zu treffen, um solche Situationen zu vermeiden. Dies dient nicht nur der eigenen Sicherheit, sondern auch der Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer.

Fahrlässigkeit kann zu gefährlichen Situationen führen

Es ist wichtig, die Verantwortung als Fahrer ernst zu nehmen und sicherzustellen, dass das Fahrzeug in einem guten Zustand ist, bevor man sich auf den Weg macht. Besonders in den Wintermonaten ist es wichtig, vor Fahrtantritt sicherzustellen, dass alle Scheiben, Lichter und Spiegel frei von Eis und Schnee sind. Dadurch wird die Sicht verbessert und das Unfallrisiko minimiert.

Gesetzeskonforme Fahrzeugführung für die Sicherheit aller

Die strikte Einhaltung der Vorschriften zur Fahrzeugführung ist von großer Bedeutung für die Sicherheit aller auf den Straßen. Das Fahrzeug sollte immer in einem betriebssicheren Zustand sein und der Fahrer sollte uneingeschränkte Sicht in alle Richtungen haben. Indem wir uns alle an diese Vorschriften halten, können wir dazu beitragen, Unfälle zu verhindern und die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen. Falls Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, können Sie die Kantonspolizei Thurgau unter der Telefonnummer +41 58 345 28 28 erreichen.

(Quelle:Kantonspolizei Thurgau Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Kreuzlingen 31-jähriger vereister Frontscheibe Thurgau gestoppt



Top News


» Autofahrer auf Scherzingerstrasse bei Altnau verunfallt: 0,35 mg/l Atemalkohol und Führerscheinentzug


» Raubüberfall in St.Gallen: Jugendlicher beraubt, Täter auf der Flucht


» Selbstunfall auf der Wilerstrasse: Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer


» Autofahrer verursacht Selbstunfall und flieht: Wattwil und Uetliburg betroffen


» Gunvor SA Verurteilt zu Millionenstrafe in Genf

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.