Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Am Donnerstagabend (26.05.2022) spielte der FC Schaffhausen in der Wefox Arena das Barragespiel gegen den FC Luzern. Im Anschluss an das Fussballspiel kam es zu verschiedenen Konfrontationen zwischen den beiden Fangruppierungen. Dabei kam es auf Seiten der Fans und der Einsatzkräfte der Schaffhauser Polizei zu einigen leicht verletzten Personen.

2022-05-26 23:44:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Die Begegnung zwischen dem FC Schaffhausen und dem FC Luzern endete 2:2. Im Anschluss an das sehr spannende und torreiche Fussballspiel kam es zwischen den beiden Fanlagern zu diversen Scharmützeln und Schlägereien, wie die Kantonspolizei Schaffhausen schreibt.

Vorausgegangen waren meistens Provokationen seitens Schaffhauser Fans und reichlich konsumierter Alkohol. Letzteres auf beiden Seiten.

Deshalb mussten die Einsatzkräfte der Schaffhauser Polizei einschreiten um schwerere Zusammenstösse zu verhindern. Dabei wurde Pfefferspray eingesetzt.

Es kam zu Verletzten auf Seiten der Fangruppen und der Einsatzkräfte der Schaffhauser Polizei. Eine Person musste arretiert und in Haft genommen werden.

Ein weiterer Fan musste sich in ärztliche Behandlung begeben und wurde mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. Für weitere Matches mit grossem Zuschaueraufkommen müssen die Sektorzuteilungen im Stadion und gewisse Sicherheitsabschrankungen zwingend optimiert werden.

Die Schaffhauser Polizei sei bereit hier mitzuhelfen..

Suche nach Stichworten:



Top News


» Kaltenbach: Nach Unfall alkoholisiert weitergefahren


» Arbon: Nach versuchtem Raub Zeugen gesucht


» Fünf Männer nach Auseinandersetzung im Kreis 4 festgenommen


» Lütisburg Station: Drei Verletzte nach Frontalkollision

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.