Logo polizeireport.ch

Blaulicht

118 / Cham: Selbstunfall führt zu Verkehrsbehinderungen

118 / Cham: Selbstunfall führt zu Verkehrsbehinderungen
118 / Cham: Selbstunfall führt zu Verkehrsbehinderungen (Bild: Kantonspolizei Zug)

2022-05-24 16:00:11
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zug

Auf der Autobahn A14 ist ein Autolenker in die Leitplanke geprallt und auf dem Überholstreifen zum Stillstand gekommen, wie die Kantonspolizei Zug berichtet.

Verletzt wurde niemand.Der Selbstunfall ereignete sich am Dienstag (24. Mai 2022), kurz vor 12:15 Uhr, auf der Autobahn A14 in Fahrtrichtung Luzern, unmittelbar vor der Blegikurve. Ein 26-jähriger Fahrzeuglenker habe die Kontrolle über sein Auto verloren, sei auf der rechten sowie linken Seite mehrmals in die Leitplanke geprallt und auf der Überholspur zum Stillstand gekommen.Der Unfallverursacher, der alleine unterwegs war, blieb unverletzt.

Er wurde vor Ort durch den Rettungsdienst Zug medizinisch überprüft. Der am Fahrzeug sowie der Leiteinrichtungen entstandene Sachschaden belaufe sich auf mehrere Tausend Franken.Weil die Fahrbahn in Richtung Luzern durch Fahrzeugteile verschmutzt war, musste diese gereinigt werden.

Der Selbstunfall führte zu Verkehrsbehinderungen..

Suche nach Stichworten:

Cham 118 Cham: führt Verkehrsbehinderungen



Top News


» Kaltenbach: Nach Unfall alkoholisiert weitergefahren


» Arbon: Nach versuchtem Raub Zeugen gesucht


» Fünf Männer nach Auseinandersetzung im Kreis 4 festgenommen


» Lütisburg Station: Drei Verletzte nach Frontalkollision

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.