Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Buchs: Autobrand

  • Buchs: Autobrand
    Buchs: Autobrand (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Buchs: Autobrand
    Buchs: Autobrand (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2022-05-12 11:00:11
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Mittwoch (11.05.2022), kurz nach 13:50 Uhr, hat ein Auto auf einem Ausstellplatz bei der Autobahnausfahrt Buchs/Schaan zu brennen begonnen, wie die Kantonspolizei St. Gallen meldet.

Das Feuer ging auf ein Holzschuppen über. Die ausgerückte Feuerwehr konnte den Brand löschen.Ein 42-jähriger Mann und sein Beifahrer fuhren mit einem Auto auf der Autobahn A3, von Sargans herkommend in Richtung St.Gallen.

Auf Höhe der Autobahnausfahrt Buchs/Schaan bemerkte der Autofahrer einen Leistungsabfall des Autos. Im Rückspiegel konnte er eine starke Rauchentwicklung feststellen.

Er verliess die Autobahn und stellte das Auto auf einem Ausstellplatz ab. Der Autofahrer und sein Beifahrer stiegen aus dem Auto aus, bevor es zu brennen begann.

Das Auto geriet kurz darauf in Vollbrand und das Feuer ging auf einen nebenstehenden Holzschuppen über. Die zuständige Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen.

Es wurde niemand verletzt. Die Brandursache dürfte auf einen technischen Defekt am Auto zurückzuführen sein.

Am Auto und dem Schuppen entstand Sachschaden in der Höhe von rund 16`000 Franken. .

Suche nach Stichworten:

Sargans Buchs: Autobrand



Top News


» Die Polizei greift mit Gewalt ein und unterbricht eine illegale Party in Montagny-les-Monts


» Personenwagen kollidiert mit Motorrad


» Stadt Schaffhausen: Kollision zwischen E-Bike und Motorfahrrad


» Am Donnerstagabend (26.05.2022) spielte der FC Schaffhausen in der Wefox Arena das Barragespiel gegen den FC Luzern. Im Anschluss an das Fussballspiel kam es zu verschiedenen Konfrontationen zwischen den beiden Fangruppierungen. Dabei kam es auf Seiten der Fans und der Einsatzkräfte der Schaffhauser Polizei zu einigen leicht verletzten Personen.


» Vier Festnahmen nach Auseinandersetzung mit Verletzten

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.