Logo polizeireport.ch

Blaulicht

100 / Risch Rotkreuz: Umsteigen auf die öffentlichen Verkehrsmittel

2022-05-09 14:00:08
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zug

Die Zuger Polizei hat zwei Schnellfahrer gestoppt, wie die Kantonspolizei Zug meldet.

Die beiden Männer seien auf der Autobahn mit über 180 km/h gemessen worden.  Am Samstagabend (7. Mai 2022), kurz nach 19:30 Uhr, sei eine zivile Polizeipatrouille auf der Autobahn A4, zwischen der Verzweigung «Rütihof» und Küssnacht, von zwei Mercedes-AMG mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit überholt worden. Die Nachfahrmessung ergab, dass die beiden Autofahrer mit über 180 km/h unterwegs gewesen sind.

Auf diesem Streckenabschnitt gilt eine erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h.Die beiden Fahrzeuge wurden angehalten und die Fahrer kontrolliert. Es handelt sich um einen 28-jährigen Schweizer sowie einen 33-jährigen Kosovaren.

Ihnen wurde derFührerausweis zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen. Weiter müssen sie sich für ihre Schnellfahrt bei der Staatsanwaltschaft verantworten.

 .

Suche nach Stichworten:

Risch Risch Rotkreuz: öffentlichen Verkehrsmittel



Top News


» Lamperswil: Zwei Verletzte nach Auffahrkollision


» Illegale Party in Montagny-les-Monts: Das Gelände wurde geräumt


» Schweizersholz: Mit Roller gestürzt


» Rapperswil-Jona: Unfall zwischen Auto und Velo


» Bazenheid: Auto zur Seite gekippt

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.