Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Ablenkung führt zu Selbstunfall

Ablenkung führt zu Selbstunfall
Ablenkung führt zu Selbstunfall (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)

2022-05-01 10:00:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei St. Gallen

Am Samstag (30.04.2022) kam es auf der Verzweigung Appenzeller Strasse/Biderstrasse zu einem Selbstunfall, wie die Stadtpolizei St. Gallen schildert.

Die Beifahrerin musste zur Kontrolle ins Spital. Es entstand mässiger Sachschaden.Am Samstagabend, kurz nach 18:30 Uhr, kam es auf der Verzweigung Appenzeller Strasse/Biderstrasse zu einem Selbstunfall.

Ein 20-jähriger Autofahrer, welcher auf der Appenzeller Strasse Richtung Herisau unterwegs war, wollte in die Biderstrasse abbiegen. Dabei war er gemäss eigenen Aussagen aufgrund einer Diskussion mit der 17-jährigen Beifahrerin derart abgelenkt, dass er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und mit einer Werbetafel kollidierte.

Die 17-jährige, welche die Sicherheitsgurte nicht trug, musste zur Kontrolle mit dem Rettungswagen ins Spital. Sie hatte Glück und zog sich nur leichte Verletzungen zu.

Es entstand mässiger Sachschaden. Das Unfallfahrzeug musste abgeschleppt werden..

Suche nach Stichworten:

Herisau Ablenkung führt



Top News


» Die Polizei greift mit Gewalt ein und unterbricht eine illegale Party in Montagny-les-Monts


» Lommis: Auf die Seite gekippt


» Diessenhofen: Pfanne auf Herd vergessen


» Fanas: Rollstuhl stürzte über Mauer ab


» Hemberg: Unfall zwischen Auto und Motorrad

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.