Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Mann im Kreis 5 mit Stichwaffe schwer verletzt – Zeugenaufruf

2022-04-23 14:00:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

Am frühen Samstagmorgen, 23. April 2022, wurde ein Mann bei einer Auseinandersetzung an der Limmatstrasse lebensbedrohlich verletzt, wie die Stadtpolizei Zürich schildert.

Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen. Kurz nach 02.30 Uhr wurde eine Patrouille der Stadtpolizei Zürich zu einem verletzten Mann gerufen.

Bei der Kreuzung Ackerstrasse und Limmatstrasse fanden die Polizisten einen schwer verletzten Mann vor. Der 30-Jährige Slowene wurde durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht, wo er notoperiert werden musste.

Die ersten Ermittlungen durch die Kriminalabteilung der Stadtpolizei Zürich ergaben, dass der Mann und seine Begleiter in eine Auseinandersetzung mit mehreren, derzeit unbekannten, Personen involviert waren. Dabei wurde er mit einer Stichwaffe lebensgefährlich verletzt.

Die Täterschaft flüchtete danach.Die weiteren Ermittlungen zur Täterschaft und zum Tathergang werden durch die Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität sowie die Kantonspolizei Zürich geführt. Zur Spurensicherung wurden Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich beigezogen.Personen, welche Angaben im Zusammenhang mit dem Vorfall vom frühen Samstagmorgen, 23. April 2022, um etwa 02.30 Uhr bei der Kreuzung Ackerstrasse und Limmatstrasse, im Kreis 5, gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich, Telefon 058 648 48 48, zu melden..

Suche nach Stichworten:

Kreis Stichwaffe Zeugenaufruf



Top News


» Die Polizei greift mit Gewalt ein und unterbricht eine illegale Party in Montagny-les-Monts


» Stadt Schaffhausen: Kollision zwischen E-Bike und Motorfahrrad


» Vier Festnahmen nach Auseinandersetzung mit Verletzten


» Am Donnerstagabend (26.05.2022) spielte der FC Schaffhausen in der Wefox Arena das Barragespiel gegen den FC Luzern. Im Anschluss an das Fussballspiel kam es zu verschiedenen Konfrontationen zwischen den beiden Fangruppierungen. Dabei kam es auf Seiten der Fans und der Einsatzkräfte der Schaffhauser Polizei zu einigen leicht verletzten Personen.

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.