Logo polizeireport.ch

Blaulicht

074 / Zug: Zwei Jugendliche nach Schlägerei in Untersuchungshaft

2022-03-29 16:00:08
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zug

Beim Bahnhof Zug wurde ein Mann bestohlen und zusammengeschlagen, wie die Kantonspolizei Zug schildert.

Das Opfer musste mit Kopfverletzungen ins Spital eingeliefert werden. Zwei Jugendliche wurden festgenommen und befinden sich in Untersuchungshaft.Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Freitagabend (25. März 2022) beim Bahnhof Zug.

Ein 17-Jähriger riss einem 34-jährigen Mann, den er kurz zuvor kennengelernt hatte, eine Banknote aus den Händen und rannte weg. Bei der Verzweigung Damm-/Grafenaustrasse wurde der Jugendliche von dem Bestohlenen eingeholt, worauf es zu einem Gerangel kam.Ein zweiter Jugendlicher beteiligte sich ebenfalls an der Auseinandersetzung und versetzte dem 34-Jährigen, der mittlerweile am Boden lag, einen Fusstritt ins Gesicht.

Mit erheblichen Kopfverletzungen musste das Opfer vom Rettungsdienst Zug betreut und ins Spital eingeliefert werden.Während der 17-Jährige vor Ort durch die Einsatzkräfte festgenommen werden konnte, entfernte sich sein Komplize vom Tatort. In Zusammenarbeit mit der Jugendanwaltschaft des Kantons Zug konnte der 16-Jährige ermittelt und am Samstagmorgen ebenfalls verhaftet werden.Der zuständige Jugendanwalt habe ein Strafverfahren eröffnet.

Die beiden Beschuldigten befinden sich aktuell in Untersuchungshaft..

Suche nach Stichworten:

074 Zug: Schlägerei Untersuchungshaft



Top News


» Lamperswil: Zwei Verletzte nach Auffahrkollision


» Illegale Party in Montagny-les-Monts: Das Gelände wurde geräumt


» Schweizersholz: Mit Roller gestürzt


» Rapperswil-Jona: Unfall zwischen Auto und Velo


» Bazenheid: Auto zur Seite gekippt

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.