Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Niederbipp: Brandursache nicht mehr zu eruieren

2022-03-24 16:00:17
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Bern

Die Kantonspolizei Bern hat die Ermittlungen zum Brand eines Mehrfamilienhauses vom Dienstag, 1. Februar 2022, am Hintermattweg in Niederbipp (siehe Medienmitteilung vom selben Tag), abgeschlossen, wie die Kantonspolizei Bern schreibt.

Aufgrund der starken Zerstörung des Gebäudes konnte die Brandursache nicht mehr abschliessend bestimmt werden.Gemäss den Ermittlungen des Dezernats Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern dürfte das Feuer in einem Nebenraum des Ökonomieteils seinen Anfang genommen haben. Die Angehörigen der Feuerwehren Bipp, Aare, Jurasüdfuss und Langenthal hatten den Brand unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf umliegende Gebäude verhindert.

Niemand wurde verletzt. Der Sachschaden belaufe sich gemäss Schätzungen auf mehrere hunderttausend Franken.

Nach Abschluss der Ermittlungen erfolgt die Rapporterstattung an die regionale Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau..

Suche nach Stichworten:

Niederbipp Niederbipp: Brandursache eruieren



Top News


» Lamperswil: Zwei Verletzte nach Auffahrkollision


» Illegale Party in Montagny-les-Monts: Das Gelände wurde geräumt


» Schweizersholz: Mit Roller gestürzt


» Rapperswil-Jona: Unfall zwischen Auto und Velo


» Bazenheid: Auto zur Seite gekippt

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.