Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Rufi: Skitourengänger tödlich verunfallt

  • Rufi: Skitourengänger tödlich verunfallt
    Rufi: Skitourengänger tödlich verunfallt (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Rufi: Skitourengänger tödlich verunfallt
    Rufi: Skitourengänger tödlich verunfallt (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2022-03-24 16:00:09
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Donnerstagvormittag (24.03.2022), kurz vor 10 Uhr, ist unterhalb des Chüemettler ein 59-jähriger Skitourengänger tot aufgefunden worden, wie die Kantonspolizei St. Gallen schildert.

Er stürzte über eine Felswand. Der in der Gegend wohnhafte Schweizer wurde am Morgen von Angehörigen als vermisst gemeldet.

Bei einem Suchflug der Rega wurde er tot aufgefunden. Der 59-jährige erfahrene und ortskundige Skitourengänger begab sich am Mittwoch alleine auf eine Skitour.

Die Angehörigen erstatteten am Donnerstagmorgen eine Vermisstmeldung. Die Kantonspolizei St.Gallen leitete sofort Abklärungen und Ermittlungen ein.

Es war bekannt, dass sich der Vermisste im Gebiet Chüemettler aufhalten könnte. Deshalb startete die Rega einen Suchflug.

Kurz vor 10 Uhr konnte der Skitourengänger in einem Schneefeld gesichtet werden. Der Arzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Gemäss jetzigen Erkenntnissen stieg er auf den Gipfel Chüemettler auf. Mit den Ski fuhr er auf dem Grat in Richtung Furggli.

Die Spuren deuteten darauf hin, dass er rund 70 Meter nach dem Gipfel über eine Felswand stürzte. Die Alpine Einsatzgruppe der Kantonspolizei St.Gallen habe die Ermittlungen zur Unfallursache und dem genauen Hergang aufgenommen..

Suche nach Stichworten:

Rufi Rufi: Skitourengänger verunfallt



Top News


» Die Polizei greift mit Gewalt ein und unterbricht eine illegale Party in Montagny-les-Monts


» Stadt Schaffhausen: Kollision zwischen E-Bike und Motorfahrrad


» Vier Festnahmen nach Auseinandersetzung mit Verletzten


» Am Donnerstagabend (26.05.2022) spielte der FC Schaffhausen in der Wefox Arena das Barragespiel gegen den FC Luzern. Im Anschluss an das Fussballspiel kam es zu verschiedenen Konfrontationen zwischen den beiden Fangruppierungen. Dabei kam es auf Seiten der Fans und der Einsatzkräfte der Schaffhauser Polizei zu einigen leicht verletzten Personen.

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.