Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Rüthi: Tödlicher Verkehrsunfall

2022-03-15 11:00:11
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Dienstag (15.03.2022), um 02:35 Uhr, ist auf der Werkstrasse ein 29-jähriger Mann tödlich verunfallt, wie die Kantonspolizei St. Gallen meldet.

Sein Auto prallte in eine betonierte Wildüberführung. Die Strasse musste bis am frühen Morgen gesperrt werden.

Die zuständige Feuerwehr leitete den Verkehr um.Ein 29-jähriger Schweizer fuhr mit seinem Auto auf der Werkstrasse von Rüthi her in Richtung Oberriet. Vor der Wildüberführung geriet sein Auto aus unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn.

Es prallte frontal gegen die linkseitige Betonwand. Dort wurde es abgewiesen und prallte in die rechtsseitige Betonwand der Wildüberführung.

Die aufgebotenen Rettungsdienste konnten nur noch der Tod des im Kanton St.Gallen wohnhaften Fahrers feststellen. Im Einsatz standen mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen, der Rettungsdienst, ein Notarzt, die zuständige Feuerwehr sowie die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen..

Suche nach Stichworten:

Rüthi: Tödlicher Verkehrsunfall



Top News


» Die Polizei greift mit Gewalt ein und unterbricht eine illegale Party in Montagny-les-Monts


» Stadt Schaffhausen: Kollision zwischen E-Bike und Motorfahrrad


» Vier Festnahmen nach Auseinandersetzung mit Verletzten


» Am Donnerstagabend (26.05.2022) spielte der FC Schaffhausen in der Wefox Arena das Barragespiel gegen den FC Luzern. Im Anschluss an das Fussballspiel kam es zu verschiedenen Konfrontationen zwischen den beiden Fangruppierungen. Dabei kam es auf Seiten der Fans und der Einsatzkräfte der Schaffhauser Polizei zu einigen leicht verletzten Personen.

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.