Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Mörschwil: Nach Selbstunfall nach Hause gegangen

Mörschwil: Nach Selbstunfall nach Hause gegangen
Mörschwil: Nach Selbstunfall nach Hause gegangen (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)

2022-01-16 10:00:11
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Samstag (15.01.2022), kurz vor 3 Uhr, ist es auf der Seeblickstrasse zu einem Selbstunfall mit einem Auto gekommen, wie die Kantonspolizei St. Gallen meldet.

Der Fahrer begab sich nach dem Unfall nach Hause. Er war alkoholisiert.Ein 51-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto auf der Seeblickstrasse Richtung Otmarstrasse.

Dabei geriet er zu weit nach rechts und kollidierte mit einer am Strassenrand abgestellten Baumulde. Nach dem Unfall kam das Auto mitten auf der Strasse beschädigt zum Stillstand.

Der 51-Jährige begab sich zu Fuss nach Hause, wo er von einer Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen angetroffen werden konnte. Dabei stellte sie fest, dass der Mann alkoholisiert war.

Er musste auf Verfügung der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen eine Blut- und Urinprobe abgeben. Sein Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen.

Der entstandene Sachschaden werde auf mehrere tausend Franken geschätzt..

Suche nach Stichworten:

Mörschwil: Hause



Top News


» Zell: Hausbewohner wegen Kellerbrand evakuiert


» Verhalten von Trottinettfahrern und – fahrerinnen bestraft!


» Stadt Schaffhausen: Auffahrkollision in A4-Fäsenstaubtunnel


» Schindellegi: Zwei Fahrzeuglenker bei Unfall verletzt


» Verkehrsmeldung zu den Konzerten von «Rammstein» im Stadion Letzigrund

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.