Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Kanton St.Gallen: Schnellfahrer und fahrunfähige Verkehrsteilnehmende angehalten

Kanton St.Gallen: Schnellfahrer und fahrunfähige Verkehrsteilnehmende angehalten
Kanton St.Gallen: Schnellfahrer und fahrunfähige Verkehrsteilnehmende angehalten (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)

2021-12-31 15:00:13
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

In der Zeit zwischen Donnerstagmorgen und Freitagmorgen (31.12.2021) hat die Kantonspolizei St.Gallen bei verschiedenen Kontrollen mehrere Schnellfahrer sowie fahrunfähige Verkehrsteilnehmende angehalten, wie die Kantonspolizei St. Gallen berichtet.

Eine Person verursachte in fahrunfähigem Zustand einen Selbstunfall und führte eine geringe Menge Kokain mit sich. Die fehlbaren Verkehrsteilnehmenden werden bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht.In Goldach am Sangernweg verursachte am Donnerstagmorgen ein 22-jähriger Mann mit einem Auto einen Selbstunfall.

Er verlor die Kontrolle über das Auto und fuhr ins angrenzende Wiesland. Es stellte sich heraus, dass der Mann das Auto in fahrunfähigem Zustand und ohne gültigen Fahrausweis lenkte.

Im Weiteren fand die Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen im Auto eine geringe Menge Kokain. Der 22-Jährige musste auf Verfügung der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen eine Blut- und Urinprobe abgeben.

Es entstand geringer Sach- und Flurschaden.In Montlingen auf der Dorfstrasse konnte am Freitag kurz nach Mitternacht das Auto eines 37-jährigen Mannes angehalten werden. Eine durchgeführte beweissichere Atemalkoholprobe bei ihm zeigte einen Wert von über 0.9 mg/l an.

Der Mann musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben..

Suche nach Stichworten:

Goldach St.Gallen: Schnellfahrer fahrunfähige Verkehrsteilnehmende



Top News


» Wängi: Von der Fahrbahn abgekommen


» Oetwil am See: Kollision fordert Schwerverletzten


» Ein Flirt mit Folgen – Vorsicht vor der Erpressungsmethode Sextortion


» Winterthur/Uster: Zwei «Falsche Polizisten» verhaftet


» Frauenfeld: Nach Brand Zeugen gesucht

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.