Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Oftringen: Innerorts mit 105 km/h gemessen

2021-12-12 11:00:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Aargau

Gestern Abend erfasste die Kantonspolizei Aargau anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle in Oftringen einen Lenker, der so schnell fuhr, dass er den Führerausweis auf der Stelle abgeben musste, wie die Kantonspolizei Aargau schreibt.

Mit ihrem Lasermessgerät führte die Kantonspolizei Aargau am Samstagabend, 11. Dezember 2021, auf der Äusseren Luzernerstrasse in Oftringen eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Auf dieser Innerortsstrecke gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.Die Polizei erfasste einen BMW M8 mit 105 km/h, was nach Abzug eines Toleranzwertes eine strafbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 51 km/h ergibt.

Die Polizei stoppte das Fahrzeug umgehend. Am Steuer sass ein 18-jähriger Schweizer, der das Fahrzeug gemietet hatte.

Der Führerausweis auf Probe wurde dem Lenker zu Handen der Entzugsbehörde abgenommen. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm habe eine Strafuntersuchung eröffnet..

Suche nach Stichworten:

Oftringen Oftringen: Innerorts 105 km/h gemessen



Top News


» Untersiggenthal: Gegen Holzpaket geprallt


» Falsche Polizisten am Telefon häufen sich


» Stadt Schaffhausen: Schaffhauser Polizei warnt vor Taschendieben


» Personenwagenlenker verursacht Selbstunfall – eine Person verletzt


» Vermisst wird in Baden: JORAY André Henri

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.