Logo polizeireport.ch

Blaulicht

246 / Kanton Zug: Mit Kosmetikartikel gehandelt – festgenommen und verurteilt

2021-11-23 11:00:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zug

Ein georgischer Kriminaltourist hat mit gestohlenen Rasierern, Rasierklingen und Zahnbürstenaufsätzen gehandelt, wie die Kantonspolizei Zug berichtet.

Der 31-Jährige wurde festgenommen, verurteilt und musste die Schweiz verlassen.  Bei einer Personen- und Fahrzeugkontrolle am Dienstag (16. November 2021) haben Einsatzkräfte der Zuger Polizei bei einem 31-jährigen Georgier eine grosse Menge originalverpackter Kosmetikartikel im Gesamtwert von rund 4`000 Franken gefunden.

Im Rahmen der Ermittlungen konnte ein Teil der gestohlenen Artikel zwei Verkaufsgeschäften zugeordnet werden.Gemäss den Aussagen des Mannes habe er die Rasierer, Rasierklingen sowie Zahnbürstenaufsätze einem ihm unbekannten Mann zum Preis von 300 Franken abgekauft. Der Georgier musste damit annehmen, dass eine andere Person durch eine strafbare Handlung in den Besitz dieser Kosmetikartikel gekommen sei und diese nun weit unter dem Marktwert verkauft.Der 31-Jährige, der sich illegal in der Schweiz aufhielt, wurde festgenommen und durch die Schnellrichterin der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug wegen Hehlerei und Widerhandlung gegen das Ausländer- und Integrationsgesetz zu einer Geldstrafe und einer Busse von mehreren Hundert Franken verurteilt.

Durch das Amt für Migration wurde der Kriminaltourist aus der Schweiz weggewiesen. Zudem erhielt er ein dreijähriges Einreiseverbot für die Schweiz und Liechtenstein..

Suche nach Stichworten:

246 Zug: Kosmetikartikel



Top News


» In Unterführung stecken geblieben (mit Bild)


» Erster Schnee in St.Gallen


» Flughafen Zürich: Drogenkurier verhaftet


» Kanton Schwyz: Ein Dutzend Unfälle auf schneebedeckten Strassen


» Vordemwald: Bankomat gesprengt (Zeugenaufruf)

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.