Logo polizeireport.ch

Blaulicht

245 / Cham: Zweimal in wenigen Minuten zu schnell unterwegs

2021-11-19 12:00:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zug

Die Zuger Polizei hat einen Autofahrer erwischt, der innerorts mit mehr als 85 Stundenkilometern unterwegs gewesen ist, wie die Kantonspolizei Zug ausführt.

Kurz zuvor war er schon in der Gegenrichtung zu schnell unterwegs. Bei einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle habe die Zuger Polizei am Donnerstag (18. November 2021), auf der Hünenbergerstrasse einen Autofahrer gemessen, der mit einer Netto-Geschwindigkeit von 87 km/h von Hünenberg in Richtung Cham unterwegs war. Der24-jährige Lenker überschritt die auf diesem Streckenabschnitt erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 37 Stundenkilometer.

Auf dem erwähnten Innerorts-Streckenabschnitt gilt die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.Bereits einige Minuten zuvor fuhr der gleiche Lenker mit einer Nettogeschwindigkeit von 61 Stundenkilometern in die entgegengesetzte Richtung. Auch dabei wurde er registriert.Der Führerausweis wurde dem 24-Jährigen vor Ort zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen.

Er muss sich zudem bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten..

Suche nach Stichworten:

Cham 245 Cham: Zweimal



Top News


» Bewaffneter Raubüberfall auf Bankfiliale: die Polizei sucht Zeugen und setzt Belohnung aus


» Nürensdorf: Mann nach Stunden auf Dach festgenommen


» Kollision mit vier beteiligten Fahrzeugen – zwei Personen leicht verletzt


» Kollision zwischen Personenwagen und Tram – eine Person leicht verletzt


» SVKZ Schaffhausen: Übertretungsquote von 61%

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.