Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Zeitumstellung: Vorsicht, Einbrecher nutzen die frühe Dämmerung

Zeitumstellung: Vorsicht, Einbrecher nutzen die frühe Dämmerung
Zeitumstellung: Vorsicht, Einbrecher nutzen die frühe Dämmerung (Bild: Kantonspolizei Basel-Landschaft)

2021-10-25 14:00:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Basel-Landschaft

Mit dem frühen Eindunkeln sind vermehrt Einbrecher am Werk, welche im Schutz der Dämmerung ihrer deliktischen Tätigkeit nachgehen, wie die Kantonspolizei Basel-Landschaft mitteilt.

Diese Einbrüche werden hauptsächlich in der Zeit zwischen 17.00 Uhr und 22.00 Uhr verübt. Die Täter verschaffen sich primär über Sitzplatztüren, Fenster und Hochparterre-Balkons Zutritt zu den Wohnungen.

Beliebte Einstiegsstellen seien auch ungesicherte Kellerfenster oder Kellertüren. In Mehrfamilienhäusern sollte darauf geachtet werden, dass die Haupteingangstüre auch tagsüber immer verschlossen ist. Bei der Einbruchsprävention ebenfalls wertvoll seien gute Kontakte zur Nachbarschaft.

Es sei empfehlenswert, die Nachbarn über längere Abwesenheiten zu informieren und sie darum zu bitten, den Briefkasten zu leeren und ein Auge auf die Wohnung oder das Haus zu haben. Falls verdächtige Geräusche, auffällige Personen oder Fahrzeuge festgestellt werden, sollte umgehend die Polizei via Notruf 112 verständigt werden.Beratungsstelle für PräventionDie Polizei Basel-Landschaft führt eine Beratungsstelle für Kriminalprävention. Neben allgemeinen Sicherheitsfragen können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger produkteneutral und kostenlos über Einbruchschutz informieren und beraten lassen.

Sie erreichen die Präventionsstelle unter der Telefonnummer 061 553 30 66 oder via E-Mail: pol.praevention@bl.ch.

Suche nach Stichworten:

Zeitumstellung: Vorsicht, Einbrecher nutzen frühe Dämmerung



Top News


» Bewaffneter Raubüberfall auf Bankfiliale: die Polizei sucht Zeugen und setzt Belohnung aus


» Nürensdorf: Mann nach Stunden auf Dach festgenommen


» Kollision mit vier beteiligten Fahrzeugen – zwei Personen leicht verletzt


» Kollision zwischen Personenwagen und Tram – eine Person leicht verletzt


» SVKZ Schaffhausen: Übertretungsquote von 61%

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.