Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Mols: Auto geriet nach Selbstunfall in Brand

2021-10-17 10:00:11
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Samstag (16.10.2021), kurz nach 15:35 Uhr, ist es auf der Autobahn A3, zu einem Selbstunfall eines Autos gekommen, wie die Kantonspolizei St. Gallen berichtet.

Dieses geriet anschliessend in Brand. Der 40-jährige Fahrer konnte sein Auto unverletzt verlassen.

Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Ein 40-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto auf der Autobahn von Zürich in Richtung Sargans.

Aus unbekannten Gründen kollidierte das Auto auf dem Gemeindegebiet Mols zuerst mit der Mittelleitplanke und danach im 45 Grad Winkel mit der seitlichen Leitplanke. Danach geriet es in Brand.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand es bereits in Vollbrand. Die ausgerückte Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Die Autobahn musste kurzfristig gesperrt werden. Es kam dadurch zu Verkehrsbehinderungen.

Das Auto wurde total beschädigt..

Suche nach Stichworten:

Mols Mols: Brand



Top News


» In Unterführung stecken geblieben (mit Bild)


» Erster Schnee in St.Gallen


» Flughafen Zürich: Drogenkurier verhaftet


» Kanton Schwyz: Ein Dutzend Unfälle auf schneebedeckten Strassen


» Vordemwald: Bankomat gesprengt (Zeugenaufruf)

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.