Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Bussen neu online bezahlen

Bussen neu online bezahlen
Bussen neu online bezahlen (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)

2021-09-29 09:00:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei St. Gallen

Die Stadtpolizei St.Gallen stellt auf ein Online-Bussenportal um, wie die Stadtpolizei St. Gallen mitteilt.

Anstatt eines beigelegten Einzahlungsscheins verfügen Ordnungsbussen neu über einen QR-Code, welcher mit dem Smartphone oder Tablet eingelesen werden könne und auf das Online-Bussenportal der Stadtpolizei verweist. Dort können Bussen direkt bezahlt werden.

Wer nicht online bezahlen will, könne weiterhin einen Einzahlungsschein anfordern oder bekommt diesen automatisch nach 30 Tagen zugestellt.Die Stadtpolizei St.Gallen bietet ab 1. Oktober 2021 wie bereits aus anderen Städten und Kantonen bekannt, eine schnelle und einfache Möglichkeit zur Bezahlung von Ordnungsbussen an. Neu werde auf Ordnungsbussen ein QR-Code abgebildet sein, welcher mit dem Smartphone oder Tablet eingelesen werden kann.

Nach dem Einlesen werde direkt auf das digitale Bussenportal der Stadt St.Gallen verwiesen. Auf dem Portal können Bussen innerhalb von 30 Tagen über diverse Zahlungsmittel (Kreditkarte, Post E-Finance, Postcard oder Twint) bezahlt werden.

Ebenfalls gibt es die Möglichkeit, Details zur Busse aufzurufen oder, falls der Fahrzeughalter nicht selber gefahren ist, eine andere Person zu hinterlegen. Wird die Busse nicht fristgerecht bezahlt, werde automatisch nach Ablauf der 30 Tage eine Übertretungsanzeige mit Einzahlungsschein per Post versendet.

Einzahlungsscheine können über das Bussenportal auch aktiv angefordert werden, falls nicht online bezahlt werden möchte.Das Bussenportal könne auch ohne Smartphone oder Tablet unter «https://bussen.stadt.sg.ch» aufgerufen werden. Zur Verifizierung muss die Bussennummer, welche oberhalb des QR-Codes steht, das Kennzeichen des Fahrzeugs oder der Geburtstag des Fahrzeughalters respektive der Fahrzeughalterin angegeben werden, um die Details für die Zahlung anzuzeigen.Der Link, der beim Einlesen des QR-Codes angezeigt wird, muss mit «https://bussen.stadt.sg.ch» beginnen.

So sei sichergestellt, dass es sich um eine Busse der Stadtpolizei St.Gallen handelt. Auf dem Bussenportal werden keine persönlichen Daten gespeichert und der Schutz der Daten sei jederzeit gewährleistet.In den ersten Tagen werde zusammen mit den neuen Bussenzetteln mit QR-Code auch eine kleine Hilfebroschüre abgegeben.

Diese sei ebenfalls auf dem Online-Bussenportal verlinkt..

Suche nach Stichworten:

Bussen online



Top News


» Vermisstmeldung


» Dübendorf: Bei Selbstunfall gegen Mauer geprallt


» Vordemwald: Wohnhaus ein Raub der Flammen


» Von der Fahrbahn abgekommen (mit Bild)


» Oberengstringen ZH: Familie überfallen und ausgeraubt

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.