Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Stichflamme nach Arbeitsunfall

  • Stichflamme nach Arbeitsunfall
    Stichflamme nach Arbeitsunfall (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)
  • Stichflamme nach Arbeitsunfall
    Stichflamme nach Arbeitsunfall (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)
  • Stichflamme nach Arbeitsunfall
    Stichflamme nach Arbeitsunfall (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)
2021-09-02 11:00:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei St. Gallen

Am Mittwoch (01.09.2021) kam es an der Falkensteinstrasse zu einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle, wie die Stadtpolizei St. Gallen ausführt.

Bei Grabenarbeiten traf ein Mann eine Starkstromleitung mit einem Spitzhammer und es gab eine Stichflamme. Der Mann erlitt Verbrennungen des 1. und 2. Grades.

Am Mittwochmorgen um 8.30 Uhr kam es an der Falkensteinstrasse zu einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle. Bei Grabenarbeiten für die Fernwärme versuchte ein 50-jähriger Mann mit einem Spitzhammer eine Starkstromleitung freizulegen.

Dabei traf er die Leitung und es gab eine Stichflamme, die ihm an beiden Armen und im Gesicht Verbrennungen des 1. und 2. Grades zufügte. Er wurde von Arbeitskollegen auf die Notaufnahme gebracht.

Am Abend wurde der Vorfall der Polizei gemeldet, welche nun weitere Abklärungen tätigt..

Suche nach Stichworten:

Stichflamme Arbeitsunfall



Top News


» Dübendorf: Bei Selbstunfall gegen Mauer geprallt


» Vermisstmeldung


» Vordemwald: Wohnhaus ein Raub der Flammen


» Von der Fahrbahn abgekommen (mit Bild)


» Oberengstringen ZH: Familie überfallen und ausgeraubt

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.