Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Festnahmen nach Raub

2021-08-08 14:00:10
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt

Am Sonntag, 8. August 2021, gegen 03.15 Uhr, wurden drei 18-Jährige am Sankt Alban-Rheinweg Opfer eines Raubes.  Eine Person wurde dabei verletzt, wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt berichtet.

Kurze Zeit später konnte die Polizei fünf Tatverdächtige anhalten und zwei davon im Auftrag der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt festnehmen.Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt befanden sich die drei jungen Erwachsenen unterhalb der Wettsteinbrücke am Rhein, als sie von fünf Personen angesprochen wurden. Zwei von ihnen wurden nach anfänglich friedlicher Plauderei aggressiv.

Es kam zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf den Geschädigten Bargeld und ein Portemonnaie geraubt sowie ein Mobiltelefon beschädigt wurde. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um deutsche Staatsangehörige: vier Männer im Alter von 23 und 24 Jahren sowie eine 19-jährige Frau.Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Telefon 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.Dr.

phil. Martin R.

Schütz, Telefon +41 61 267 19 90 Kriminalkommissär Chef Medien und Information.

Suche nach Stichworten:

Festnahmen Raub



Top News


» Brandfall erfordert Feuerwehreinsatz


» 25-Jährigen in polizeilichen Gewahrsam genommen


» Affeltrangen: Alkoholisiert verunfallt und weitergefahren


» Schöftland: Erneut zwei Einbrecher verhaftet


» Mörschwil: Nach Selbstunfall nach Hause gegangen

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.