Logo polizeireport.ch

Blaulicht

242 / Baar: Kurz eingenickt - grosser Sachschaden

242 / Baar: Kurz eingenickt - grosser Sachschaden
242 / Baar: Kurz eingenickt - grosser Sachschaden (Bild: Kantonspolizei Zug)

2020-11-09 14:00:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zug

Im Morgenverkehr ist es zu einem Auffahrunfall zwischen einem Lieferwagen und einem Schulbus gekommen, wie die Kantonspolizei Zug schildert.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden beträgt mehrere Zehntausend Franken.

Der Unfall ereignete sich am Montagmorgen (9. November 2020), kurz vor 08:00 Uhr auf der Aegeristrasse. Ein 22-jähriger Lieferwagenlenker, der talwärts unterwegs war, bemerkte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm abbremsten und prallte in das Heck eines Schulbusses.Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich vier Kinder im Bus.

Glücklicherweise wurde beim Zusammenstoss niemand verletzt. Gemäss den Aussagen des Unfallverursachers sei er während der Fahrt kurz eingenickt, worauf es zum Auffahrunfall kam.

 Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt gesamthaft mehrere Zehntausend Franken.Während der Unfallaufnahme sowie der Fahrzeugbergung musste der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Der Führerausweis wurde dem 22-jährigen Lieferwagenlenker zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen.  .

Suche nach Stichworten:

Baar 242 Baar: eingenickt



Top News


» Fahrzeugbrand erfordert Feuerwehreinsatz – Polizei sucht Zeugen


» Präparierte Fleischköder in den Kreisen 10 und 6 sichergestellt – Zeugenaufruf


» Bottighofen: Alkoholisiert unterwegs


» Endingen: Fahrradlenkerin von Lieferwagen touchiert (Zeugenaufruf)


» Stein am Rhein: Polizei sucht Zeugen von pflichtwidrigem Verhalten

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.