Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Thusis: Brand im Keller eines Einfamilienhauses

2020-02-19 16:45:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Graubünden

In Thusis ist am Mittwochmittag im Keller eines Einfamilienhauses ein Brand ausgebrochen, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt.

Eine Person wurde zur ambulanten Behandlung in ein Spital transportiert.Die Meldung über den Brand ging bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden um 13.07 Uhr ein. Ein 44-jähriger Hausbewohner versuchte, den Brand im Keller zu löschen.

Er konnte damit eine Ausweitung des Brandes verhindern, musste das Gebäude jedoch aufgrund der Rauchentwicklung verlassen. Die mit 14 Personen angerückte Feuerwehr Thusis konnte den Brand unter Kontrolle bringen und löschen.

Der Mann wurde mit einer Ambulanz der Rettung Mittelbünden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur ambulanten Behandlung ins Spital Thusis transportiert. Der im Kellergeschoss entstandene Sachschaden beträgt über zehntausend Franken.

Die Kantonspolizei Graubünden habe die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen..

Suche nach Stichworten:

Thusis Thusis: Brand Keller Einfamilienhauses



Top News


» Marthalen: Mädchen bei Verkehrsunfall verletzt


» Zunahme von Diebstählen aus unverschlossenen Fahrzeugen – Aufruf zur Vorsicht!


» Zwei Verletzte bei Unfall


» Hanf-Indooranlage ausgehoben – über 4000 Hanfpflanzen sichergestellt

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.