Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Schwerer Crash auf der A1 in Derendingen: Zwei Verletzte in Spitäler gebracht

Schwerer Unfall auf der A1 bei Derendingen: Kollision mit vier Autos und zwei Verletzten am Donnerstagnachmittag. Polizei untersucht Unfallursache und Rettungsdienste im Einsatz. Bleiben Sie informiert über den aktuellen Stand der Ermittlungen.

2024-03-22 10:00:15
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Solothurn

Am Donnerstagnachmittag, dem 21. März 2024, ereignete sich auf der Autobahn A1 bei Derendingen, in Fahrtrichtung Bern, eine Kollision mit vier beteiligten Autos. Zwei Personen wurden zur Kontrolle in Spitäler gebracht.

Schwerer Unfall auf der A1 bei Derendingen

Um 13.20 Uhr am Donnerstag, dem 21. März 2024, kam es auf der Autobahn A1 bei Derendingen, in Fahrtrichtung Bern, zu einer Kollision mit vier beteiligten Autos. Zwei Fahrzeuglenkende wurden durch den Rettungsdienst zur Kontrolle in Spitäler gebracht. Neben der Kantonspolizei Solothurn standen ein Rettungsdienst mit zwei Ambulanzbesatzungen und ein Abschleppunternehmen im Einsatz. Die Unfallursache und der Unfallhergang werden durch die Polizei abgeklärt.

Polizei untersucht Unfallursache

Mit der Eingabe von Stichworten in der Suchfunktion finden Sie diese Informationen einfach und schnell. Bleiben Sie auf dem Laufenden, während die Polizei den Unfall auf der A1 bei Derendingen genau untersucht und weitere Details veröffentlicht.

(Quelle:Kantonspolizei Solothurn Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Derendingen Crash A1 Derendingen: Spitäler



Top News


» Schaffhausen: Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall


» Brand in Mehrfamilienhaus an der Herrenackerstrasse, St. Gallen: Feuer schnell gelöscht und keine Verletzten!


» Arbeitskarren verursacht Selbstunfall auf Staatsstrasse


» Kantonspolizei Zürich nimmt Mann in Wetzikon fest: Khat-Schmuggel vereitelt


» Dörflingen: Velofahrer verletzt sich bei Alleinunfall auf Feldweg

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.