Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Unfall auf der Halbautobahn: Seitliche Kollision bei San Bernardino

Bei einem Unfall auf der Halbautobahn in San Bernardino kam es zu einer seitlichen Kollision zwischen einem Wohnmobil und einem Lieferwagen, die knapp einem Frontalzusammenstoß entgingen. Die Kantonspolizei Graubünden hat eine Untersuchung eingeleitet, um die Ursachen für das riskante Fahrverhalten des deutschen Staatsbürgers zu klären.

San Bernardino: Evitato lo scontro frontale
San Bernardino: Evitato lo scontro frontale (Bild: Kantonspolizei Graubünden)

2024-03-18 14:00:13
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Domenica Abend ereignete sich auf der halbautobahn in San Bernardino eine seitliche Kollision zwischen zwei Fahrzeugen. Nur eine rechtzeitige Bremsung und ein Ausweichmanöver verhinderten einen Frontalzusammenstoß.

Unfall auf der Halbautobahn

Nach 19.30 Uhr fuhr ein 22-jähriger deutscher Staatsbürger mit seinem Wohnmobil durch den San Bernardino-Tunnel auf der A13 in südlicher Richtung. Am Ausfahrt San Bernardino überquerte er trotz der Sicherheitslinie die Gegenfahrbahn. Ein Motorradfahrer, der ihm folgte, hupte und gestikulierte, um ihn darauf aufmerksam zu machen, dass er auf der falschen Fahrbahn fuhr. Kurz darauf, in einer rechts abbiegenden Kurve vor Isola, fuhr ein 26-jähriger Österreicher mit einem Lieferwagen korrekt auf seiner Fahrspur in Richtung Norden. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, bremste der Fahrer stark und lenkte gleichzeitig nach rechts. Trotz dieses Manövers stießen die beiden Fahrzeuge seitlich gegeneinander. Der Zusammenstoß verursachte nur Sachschäden in Höhe von ca. CHF 5.000 pro beteiligtem Fahrzeug. Die Kantonspolizei Graubünden hat eine Untersuchung eingeleitet, um den Grund zu ermitteln, warum der Fahrer des Wohnmobils die Gegenfahrbahn überquert hat.

Untersuchung eingeleitet

Hierbei ist wichtig zu erwähnen, dass das schnelle Handeln des Lieferwagenfahrers einen schlimmeren Unfall verhinderte. Aufgrund des riskanten Verhaltens des Wohnmobilfahrers kam es jedoch zu dem seitlichen Zusammenstoß, der glücklicherweise nur Sachschäden verursachte. Die Polizei wird nun den Unfallhergang untersuchen, um festzustellen, warum der deutsche Staatsbürger die Fahrbahn gewechselt hat und ob dies auf Unachtsamkeit oder Fahrlässigkeit zurückzuführen ist. Es bleibt zu hoffen, dass solche Unfälle in Zukunft vermieden werden können, indem Fahrer die Verkehrsregeln einhalten und aufmerksam fahren.

(Quelle:Kantonspolizei Graubünden Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Unfall Halbautobahn: Seitliche Kollision San Bernardino



Top News


» Schaffhausen: Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall


» Brand in Mehrfamilienhaus an der Herrenackerstrasse, St. Gallen: Feuer schnell gelöscht und keine Verletzten!


» Arbeitskarren verursacht Selbstunfall auf Staatsstrasse


» Kantonspolizei Zürich nimmt Mann in Wetzikon fest: Khat-Schmuggel vereitelt


» Dörflingen: Velofahrer verletzt sich bei Alleinunfall auf Feldweg

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.