Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Jauche-Unfall in Kappelhof: Fischsterben im Chrobel- und Hofenbach

Gewässerverschmutzung im Chrobel- und Hofenbach nach Unfall mit Jauche: Kind löst aus Versehen Eintrag aus, Feuerwehr und Behörden im Einsatz zur Schadensbegrenzung.

  • Wittenbach: Jauche in Bach gelangt
    Wittenbach: Jauche in Bach gelangt (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Wittenbach: Jauche in Bach gelangt
    Wittenbach: Jauche in Bach gelangt (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2024-03-12 11:00:31
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Montag (11.03.2024), kurz vor 19 Uhr, hat die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen eine Meldung über eine Gewässerverschmutzung im Chrobel- und Hofenbach erhalten. Gemäss aktuellen Erkenntnissen gelangten mehreren tausend Liter Jauche aus einem Jauchesilo eines Landwirtschaftsbetriebes in die Bäche. Es kam zu geringem Fischsterben.

Kind löst unabsichtlich Jauche-Eintrag aus

Gemäss jetzigen Erkenntnissen betätigte ein Kind den Knopf der Jauchepumpe eines Landwirtschaftsbetriebes im Bereich Kappelhof. Dabei wurden mehrere tausend Liter Jauche aus dem Jauchesilo hoch und auf den Vorplatz gepumpt. Anschliessend floss die Jauche in eine Meteorwasserrinne, von wo aus es weiter in den Chrobelbach gelangte. Der Chrobelbach mündet im späteren Verlauf in den Hofenbach.

Durch die ausgerückte Einsatzkräfte wurde eine Schaumbildung und trüb verfärbtes Wasser im Chrobelbach festgestellt. Des Weiteren konnten wenige tote Fische in den beiden Bächen gesichtet werden. Der Schaden an Flora und Fauna kann noch nicht abgeschätzt werden. Die zuständige Feuerwehr errichtete eine Bachsperre zwischen dem Chrobelbach und dem Hofenbach, um eine weitere Verschmutzung des Hofenbachs zu verhindern.

Feuerwehr und Behörden im Einsatz

Ausserdem pumpten sie mittels zwei Druckfässern das kontaminierte Wasser aus dem Chrobelbach ab. Unterhalb der Bachsperre wurde Frischwasser ab einem Hydranten zugeführt. Im Einsatz standen nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen eine Fachperson des Amts für Umwelt des Kanton St.Gallen sowie die zuständige Feuerwehr mit rund acht Angehörigen.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Jauche-Unfall Kappelhof: Fischsterben Chrobel- Hofenbach



Top News


» Raub an 87-jährigem Mann in Heinigen: Polizei sucht Zeugen.


» Verkehrsunfall auf Strecke von Berneck nach Oberegg: Fahrer verliert Kontrolle und kollidiert mit Leitschranke


» Auffahrkollision auf Hauptstrasse in Trin: Unfall mit gestohlenem Auto und Alkohol am Steuer


» Lawinenunfall in Diablerets: Zwei Skitourengeher von Lawine erfasst und gerettet


» Auto in Ringgenberg mit 100 km/h geblitzt: Ungarischer Fahrer gesteht Vergehen

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.