Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Brand im Mehrfamilienhaus am Sonnenberg - Effizienter Rettungseinsatz und Brandursachenermittlung

Am Sonntag, den 10.03.2024, brach ein Brand am Sonnenberg aus, bei dem der Dachboden eines Mehrfamilienhauses vollständig zerstört wurde. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, doch es entstand beträchtlicher Sachschaden in Höhe von mehreren hunderttausend Franken.

  • Kaltbrunn: Dachstockbrand
    Kaltbrunn: Dachstockbrand (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Kaltbrunn: Dachstockbrand
    Kaltbrunn: Dachstockbrand (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Kaltbrunn: Dachstockbrand
    Kaltbrunn: Dachstockbrand (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Kaltbrunn: Dachstockbrand
    Kaltbrunn: Dachstockbrand (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Kaltbrunn: Dachstockbrand
    Kaltbrunn: Dachstockbrand (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Kaltbrunn: Dachstockbrand
    Kaltbrunn: Dachstockbrand (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Kaltbrunn: Dachstockbrand
    Kaltbrunn: Dachstockbrand (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Kaltbrunn: Dachstockbrand
    Kaltbrunn: Dachstockbrand (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Kaltbrunn: Dachstockbrand
    Kaltbrunn: Dachstockbrand (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Kaltbrunn: Dachstockbrand
    Kaltbrunn: Dachstockbrand (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Kaltbrunn: Dachstockbrand
    Kaltbrunn: Dachstockbrand (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Kaltbrunn: Dachstockbrand
    Kaltbrunn: Dachstockbrand (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Kaltbrunn: Dachstockbrand
    Kaltbrunn: Dachstockbrand (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2024-03-10 09:00:15
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Sonntag, den 10.03.2024, gegen 00:30 Uhr, ereignete sich am Sonnenberg ein Brand in einem Mehrfamilienhaus, bei dem der Dachboden vollständig ausbrannte. Zum Glück wurde niemand verletzt, aber es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von mehreren hunderttausend Franken.

Effizienter Einsatz der Rettungskräfte

Die Kantonale Notrufzentrale der Kantonspolizei St.Gallen wurde frühzeitig über den Brand im Dachboden des Mehrfamilienhauses informiert. Die Einsatzkräfte stellten bei ihrer Ankunft fest, dass der Dachboden bereits in Vollbrand stand. Die Bewohner konnten sich glücklicherweise rechtzeitig ins Freie begeben und wurden vom Rettungsdienst untersucht, blieben aber unverletzt. Um jegliches Risiko auszuschließen, wurden auch die Bewohner der umliegenden Häuser evakuiert.

Weiterführende Untersuchungen zur Brandursache

Die Löscharbeiten gestalteten sich aufgrund des starken Windes schwierig, führten jedoch nicht zum Übergreifen des Feuers auf andere Gebäude. Letztendlich gelang es der Feuerwehr, den Brand im Dachgeschoss zu löschen, auch wenn das gesamte Mehrfamilienhaus nun nicht mehr bewohnbar ist. Die genaue Schadenshöhe wird noch ermittelt.

Die Brandursache wird derzeit vom Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen untersucht. An dem Einsatz waren mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen, Feuerwehren mit etwa 80 Einsatzkräften, zwei Angehörige des Rettungsdienstes sowie ein Notarzt beteiligt.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Brand Mehrfamilienhaus Sonnenberg Effizienter Rettungseinsatz Brandursachenermittlung



Top News


» Raub an 87-jährigem Mann in Heinigen: Polizei sucht Zeugen.


» Verkehrsunfall auf Strecke von Berneck nach Oberegg: Fahrer verliert Kontrolle und kollidiert mit Leitschranke


» Auffahrkollision auf Hauptstrasse in Trin: Unfall mit gestohlenem Auto und Alkohol am Steuer


» Lawinenunfall in Diablerets: Zwei Skitourengeher von Lawine erfasst und gerettet


» Verkehrsunfall A1 bei Bertschikon: Rettungsaktion und Autobahnsperrung

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.