Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Waffenfund in Winterthur: Was wurde sichergestellt?

Die Stadtpolizei Winterthur macht eine bedeutende Waffen- und Zubehörsicherung in Winterthur mit über 70 Sicherstellungen; ein 62-jähriger Schweizer wurde festgenommen. Die Polizisten entdeckten im Keller verbotene Waffen, Munition und andere Waffenutensilien, nachdem eine Benzingeruchsmeldung eingegangen war.

2024-03-08 17:00:17
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Winterthur

Die Stadtpolizei Winterthur hat am Donnerstagabend, 7. März 2024, in Winterthur zahlreiche Waffen, Munition und Waffenzubehör sichergestellt und den Besitzer festgenommen. Am Donnerstagnachmittag, kurz vor 16.00 Uhr, ging bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Winterthur die Meldung über Benzingeruch aus dem Keller einer Liegenschaft ein. Die sofort ausgerückte Patrouille traf vor Ort auf einen 62-Jährigen Schweizer.

Über 70 Sicherstellungen von Waffen und Zubehör

Bei der Ermittlung der Geruchsursache stiessen die Polizisten im Keller auf über 40 Schusswaffen, sowie Sprengkapseln, verbotene Messer, Munition und diverses, weiteres Waffenzubehör. Insgesamt sind über 70 Sicherstellungen zu verzeichnen. Beim beissenden Geruch dürfte es sich um Pinselreiniger gehandelt haben, von dem jedoch keine Gefahr ausging.

Unterschiedliche Öffnungszeiten der Dienststellen

Die Dienststellen haben unterschiedliche Öffnungszeiten. Die Angaben finden Sie auf den entsprechenden Seiten.

(Quelle:Stadtpolizei Winterthur Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Winterthur Waffenfund Winterthur: sichergestellt?



Top News


» Raub an 87-jährigem Mann in Heinigen: Polizei sucht Zeugen.


» Zusammenstoss auf Zentrumplatz: Autofahrerin kollidiert rückwärts mit Fussgangerin


» Verkehrsunfall auf Strecke von Berneck nach Oberegg: Fahrer verliert Kontrolle und kollidiert mit Leitschranke


» Auffahrkollision auf Hauptstrasse in Trin: Unfall mit gestohlenem Auto und Alkohol am Steuer


» Lawinenunfall in Diablerets: Zwei Skitourengeher von Lawine erfasst und gerettet

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.