Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Selbstunfall auf der Burgisteinstrasse: Feuerwehren im Einsatz und Sicherheitsmassnahmen

Schwerer Selbstunfall auf der Burgisteinstrasse: Junge Autofahrer überleben riskanten Absturz in Wald! Feuerwehren von Burgistein, Seftigen und Thun im Einsatz für schnelle Bergung und Sicherheit der Insassen.

2024-03-08 14:00:25
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Bern

Am Donnerstag, 7. März 2024, gegen 22.00 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern ein Selbstunfall auf der Burgisteinstrasse im Bereich Hausmatte gemeldet. Ein Auto, das von Wattenwil in Richtung Burgistein unterwegs war, kam aus bisher unbekannten Gründen in einer Linkskurve von der Strasse ab. Das Fahrzeug stürzte etwa 60 Meter eine Waldböschung hinunter und überschlug sich mehrmals, bevor es im Bachbett zum Stillstand kam. Der 19-jährige Fahrer und sein gleichaltriger Beifahrer konnten sich selbst aus dem Auto befreien und wurden ins Krankenhaus gebracht.

Feuerwehren im Einsatz

Die Feuerwehren von Burgistein, Seftigen und Thun waren an der Unfallstelle im Einsatz. Aufgrund der komplexen Bergungsarbeiten mit einem Kran musste die Burgisteinstrasse für etwa drei Stunden gesperrt werden, eine Umleitung wurde eingerichtet. Es gab keine Feststellung von Gewässerverschmutzung, was eine Erleichterung für die lokalen Behörden darstellte.

Sicherheitsmassnahmen und Folgen

Es ist wichtig, dass Autofahrer in Kurven besonders vorsichtig fahren und ihre Geschwindigkeit anpassen, um solche Unfälle zu vermeiden. In diesem Fall hatten die jungen Insassen Glück im Unglück und konnten ohne schwere Verletzungen davonkommen. Die Feuerwehren haben schnell reagiert und unterstützten bei der Bergung des Fahrzeugs aus dem Bachbett.

Es wurden weitere Untersuchungen eingeleitet, um die genaue Unfallursache zu ermitteln. Die lokalen Behörden und Rettungskräfte arbeiteten effizient zusammen, um den Einsatz erfolgreich abzuwickeln. Die Sperrung der Burgisteinstrasse führte zu Verkehrsbehinderungen, die jedoch durch die eingerichtete Umleitung minimiert werden konnten.

(Quelle:Kantonspolizei Bern Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Seftigen Burgisteinstrasse: Feuerwehren Sicherheitsmassnahmen



Top News


» Verkehrsunfall in Fahrweid: Autofahrer verletzt und geborgen


» Autofahrer verursacht Selbstunfall bei Flucht in St.Gallen


» Verdaechtiger in Einfamilienhaus gefasst und inhaftiert


» Autounfall in Mörschwil: Fahrunfähiger Fahrer verursacht Streifkollision


» Einbruch in Einfamilienhaus an der Krüzmäderstrasse - Polizei ermittelt

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.