Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Autolenker in Spiez falsch auf Autobahn unterwegs: Fahrer in Rubigen gestoppt

Autolenker fährt falsch auf Autobahn Richtung Bern - Behörden warnen vor Gefahr durch Falschfahrer. 20-jähriger Fahrer wird zur Verantwortung gezogen, doch zum Glück gab es keine Verletzten.

2024-03-04 15:00:25
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Bern

Gemäss bisherigen Erkenntnissen war ein Autolenker aus noch zu klärenden Gründen in Spiez falsch auf die Autobahn in Richtung Bern aufgefahren. Trotz mehrmaligen Aufforderungen das Fahrzeug anzuhalten, kam der Autolenker den Weisungen nicht nach und setzte seine Fahrt fort. Dank der koordinierten Zusammenarbeit der im Einsatz stehenden Patrouillen konnte der Falschfahrer schlussendlich kurz nach der Autobahnraststätte Windrose bei Rubigen angehalten werden.

Fahrer wird zur Verantwortung gezogen

Dem 20-jährigen Beschuldigten wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Er wird sich vor der Justiz zu verantworten haben.

Glücklicherweise keine Verletzten

Glücklicherweise kam es zu keinem Unfall und es wurden keine Personen verletzt. Die Behörden warnen jedoch davor, Falschfahrer ernst zu nehmen und umgehend die Polizei zu verständigen, um schwere Unfälle zu verhindern.

(Quelle:Kantonspolizei Bern Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Spiez Spiez unterwegs: Fahrer Rubigen gestoppt



Top News


» Raub an 87-jährigem Mann in Heinigen: Polizei sucht Zeugen.


» Zusammenstoss auf Zentrumplatz: Autofahrerin kollidiert rückwärts mit Fussgangerin


» Verkehrsunfall auf Strecke von Berneck nach Oberegg: Fahrer verliert Kontrolle und kollidiert mit Leitschranke


» Auffahrkollision auf Hauptstrasse in Trin: Unfall mit gestohlenem Auto und Alkohol am Steuer


» Lawinenunfall in Diablerets: Zwei Skitourengeher von Lawine erfasst und gerettet

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.