Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Überfall am Bahnhof Rorschach: Mann ausgeraubt und verletzt

Ein 82-jähriger Mann wurde am Samstag (24.02.2024) in einem Warteraum am Bahnhof Rorschach von zwei Männern brutal angegriffen und ausgeraubt. Die Täter, zwei marokkanische Asylbewerber, konnten dank der Hilfe von Zeugen schnell festgenommen werden.

  • Rorschach: Zwei Männer schlagen und rauben Mann aus – Festnahme
    Rorschach: Zwei Männer schlagen und rauben Mann aus – Festnahme (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Rorschach: Zwei Männer schlagen und rauben Mann aus – Festnahme
    Rorschach: Zwei Männer schlagen und rauben Mann aus – Festnahme (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Rorschach: Zwei Männer schlagen und rauben Mann aus – Festnahme
    Rorschach: Zwei Männer schlagen und rauben Mann aus – Festnahme (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2024-02-24 11:00:22
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Samstag (24.02.2024), kurz vor 03:10 Uhr, wurde ein 82-jahriger Mann in einem Warteraum am Bahnhof Rorschach von zwei Mannern angegriffen und ausgeraubt. Der 82-Jahrige wurde dabei unbestimmt verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Die beiden Beschuldigten, Asylbewerber aus Marokko, konnten dank der Hilfe von Auskunftspersonen festgenommen werden.

Ein brutaler Überfall am Bahnhof Rorschach

Der 82-jahrige Mann befand sich im Warteraum auf dem Perron der Gleise 4/5, als zwei Manner eindrangen und ihn attackierten. Sie griffen ihn unvermittelt an, entrissen ihm seine Halskette und raubten auch andere Wertgegenstande aus seinem Besitz. Anschliessend flohen die beiden Tater vom Tatort.

Rettungsdienst und Polizei handeln schnell

Auskunftspersonen, die den Uberfall beobachteten, alarmierten umgehend die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen und verfolgten die flüchtigen Verbrecher. Dank dem schnellen Einsatz mehrerer Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen konnten die beiden Männer in der Nähe des Bahnhofes festgenommen werden. Der 82-jahrige Mann wurde zur Behandlung ins Spital gebracht.

Asylbewerber aus Marokko als Tatverdächtige

Es stellte sich heraus, dass es sich bei den Beschuldigten um nicht im Kanton St.Gallen wohnhafte marokkanische Asylbewerber im Alter von 25 und 48 Jahren handelte. Sie werden nun bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen angezeigt, und das Migrationsamt des Kantons wird mögliche ausländerrechtliche Massnahmen prüfen.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Rorschach Überfall Bahnhof Rorschach: ausgeraubt



Top News


» Raub an 87-jährigem Mann in Heinigen: Polizei sucht Zeugen.


» Verkehrsunfall auf Strecke von Berneck nach Oberegg: Fahrer verliert Kontrolle und kollidiert mit Leitschranke


» Auffahrkollision auf Hauptstrasse in Trin: Unfall mit gestohlenem Auto und Alkohol am Steuer


» Lawinenunfall in Diablerets: Zwei Skitourengeher von Lawine erfasst und gerettet


» Verkehrsunfall A1 bei Bertschikon: Rettungsaktion und Autobahnsperrung

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.