Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Brand auf Dachterrasse eines leerstehenden Mehrfamilienhauses am Giebelweg - Feuerwehr und Polizei im Einsatz

Am Donnerstag (15.02.2024) brach kurz vor 20:10 Uhr ein Feuer auf der Dachterrasse eines leerstehenden Mehrfamilienhauses aus. Die örtliche Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und vermutet, dass Bitumenschweißarbeiten die Brandursache sein könnten.

  • Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus
    Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus
    Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus
    Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus
    Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus
    Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus
    Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus
    Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus
    Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus
    Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus
    Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus
    Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus
    Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus
    Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus
    Lichtensteig: Brand in leerstehendem Mehrfamilienhaus (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2024-02-16 11:00:15
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Donnerstag (15.02.2024), kurz vor 20:10 Uhr, brach ein Feuer auf der Dachterrasse eines leerstehenden Mehrfamilienhauses am Giebelweg aus. Die örtliche Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und verhinderte eine weitere Ausbreitung. Es wird vermutet, dass der Brand im Zusammenhang mit Bitumenschweissarbeiten entstand. Die Beamten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen sind beauftragt, die genaue Brandursache zu ermitteln.

Feuer auf Dachterrasse eines Mehrfamilienhauses

Der Brand wurde kurz vor 20:10 Uhr der Kantonalen Notrufzentrale St.Gallen gemeldet. Sofort rückte die örtliche Feuerwehr mit rund 30 Einsatzkräften aus und konnte den Brand schnell löschen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Allerdings entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Franken.

Verdacht auf Brandentstehung durch Bitumenschweissarbeiten

Die Polizei vermutet, dass der Brand im Zusammenhang mit Bitumenschweissarbeiten entstanden ist. Bitumenschweissen ist ein Verfahren, bei dem Bitumen mit einem Brenner erweicht und zur Abdichtung von Flachdächern verwendet wird. Die Ermittler des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen werden nun die genaue Ursache des Brandes untersuchen.

Keine Verletzten und schnell gelöschter Brand

Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr wurde der Brand rasch unter Kontrolle gebracht und weitere Schäden verhindert. Es gab keine Verletzten und alle Bewohner konnten in Sicherheit gebracht werden. Der Rettungsdienst war ebenfalls vor Ort, musste jedoch nicht eingreifen.

Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Franken

Der Brand hat beträchtlichen Sachschaden verursacht, der auf mehrere zehntausend Franken geschätzt wird. Das genaue Ausmaß der Schäden wird derzeit ermittelt. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses werden vorübergehend anderweitig untergebracht, während die Reparaturarbeiten durchgeführt werden.

Feuerwehr und Polizei im Einsatz

Rund 30 Angehörige der örtlichen Feuerwehr waren im Einsatz, um das Feuer zu bekämpfen und eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Auch mehrere Patrouillen und Fachspezialisten der Kantonspolizei St.Gallen waren vor Ort, um den Brand zu untersuchen und den Sachschaden zu dokumentieren. Der genaue Ablauf des Feuers wird derzeit noch untersucht.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Brand Dachterrasse leerstehenden Mehrfamilienhauses Giebelweg Feuerwehr



Top News


» Schaffhausen: Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall


» Brand in Mehrfamilienhaus an der Herrenackerstrasse, St. Gallen: Feuer schnell gelöscht und keine Verletzten!


» Arbeitskarren verursacht Selbstunfall auf Staatsstrasse


» Kantonspolizei Zürich nimmt Mann in Wetzikon fest: Khat-Schmuggel vereitelt


» Dörflingen: Velofahrer verletzt sich bei Alleinunfall auf Feldweg

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.