Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Autofahrerin mit überhöhtem Alkoholwert auf A1 gestoppt: Ein Appell für sicheres Fahren

Autofahrerin mit überhöhtem Alkoholwert auf der Autobahn A1 gestoppt - Regionalpolizei reagiert auf unsichere Fahrweise und zieht den Führerausweis einer 51-jährigen Ukrainerin ein, nachdem eine Atemalkoholprobe einen Wert von 0,49 mg/l ergab.

2024-02-04 11:00:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Thurgau

Autofahrerin mit überhöhtem Alkoholwert auf der Autobahn A1 gestoppt

Gegen 3.30 Uhr meldete ein besorgter Anrufer der Kantonalen Notrufzentrale eine unsichere Fahrweise auf der Autobahn A1 Höhe Rastplatz Hexentobel Süd. Die Regionalpolizei reagierte prompt und traf die Autofahrerin wenig später in der Nähe ihres Wohnortes an, um eine Kontrolle durchzuführen.

  • Autofahrerin zeigt unsichere Fahrweise auf der Autobahn A1
  • Regionalpolizei stoppt die Fahrerin in der Nähe ihres Wohnortes
  • Atemalkoholprobe ergibt einen Wert von 0,49 mg/l

Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass es sich bei der unsicheren Autofahrerin um eine 51-jährige Frau aus der Ukraine handelte. Der Verdacht auf Alkohol am Steuer bestätigte sich, als die Atemalkoholprobe einen Wert von 0,49 mg/l ergab. Dies übersteigt den erlaubten Grenzwert deutlich.

Führerausweis eingezogen und Meldung ans Strassenverkehrsamt

Als Konsequenz wurde der Führerausweis der Ukrainerin eingezogen und an das Strassenverkehrsamt weitergeleitet. Dieses wird nun über weitere Massnahmen entscheiden. Die unsichere Fahrweise auf der Autobahn stellt ein erhebliches Risiko für andere Verkehrsteilnehmer dar, daher wird der Vorfall gründlich geprüft.

Dieser Vorfall dient als erneuter Appell an alle Autofahrer, sich bewusst zu sein, dass Alkohol und Verkehr nicht zusammengehören. Eine solche unsichere Fahrweise kann schlimme Konsequenzen haben und das Leben anderer gefährden. Es ist wichtig, stets verantwortungsbewusst hinter dem Steuer zu sitzen und sich selbst und andere nicht in Gefahr zu bringen.

Um ähnliche Vorfälle zu vermeiden, sollten Fahrer, die Alkohol konsumiert haben, alternative Transportmöglichkeiten in Betracht ziehen, wie beispielsweise ein Taxi oder öffentliche Verkehrsmittel. Die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer sollte stets oberste Priorität haben.

(Quelle:Kantonspolizei Thurgau Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Autofahrerin überhöhtem Alkoholwert A1 gestoppt: Appell sicheres



Top News


» Verhaftung eines 50-jährigen Mannes nach geplantem Treffen mit Mädchen in Dietikon


» Einbrecher in Zürich festgenommen: Zunahme von Einbrüchen im Kreis 4


» Einbruch in Zollikon: Safe mit Uhren im Wert von hunderttausenden Franken gestohlen


» Verkehrsunfall im Tunnel Rofla: Eine Person stirbt, zwei verletzt


» Verkehrsunfall in La Ferrière: 77-jähriger Velofahrer verunglückt tödlich

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.