Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Brandstiftung am Bahnhof St. Gallen: Feuerwehr löscht brennende Abfallkübel

Brandstiftung erschüttert den Bahnhof St.Gallen: Die Feuerwehr löscht erfolgreich brennende Abfallkübel auf einem Perron, während die Polizei nach Zeugen sucht, um die Täter zur Verantwortung zu ziehen.

  • Gossau: Abfallkübel in Brand gesetzt
    Gossau: Abfallkübel in Brand gesetzt (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Gossau: Abfallkübel in Brand gesetzt
    Gossau: Abfallkübel in Brand gesetzt (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2024-01-29 11:00:25
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Brandstiftung am Bahnhof St.Gallen: Feuerwehr löscht brennende Abfallkübel

  • Am Montag (29.01.2024) wurden die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen über brennende Abfallkübel auf einem Perron am Bahnhof informiert.
  • Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen und der Brandursache deutet auf Brandstiftung hin.
  • Es entstand Sachschaden, dessen genauer Wert noch ermittelt werden muss.

Am Montag (29.01.2024), kurz vor 00:40 Uhr, erhielt die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen die Meldung über einen Brand am Bahnhof. Zwei Abfallkübel auf einem Perron standen in Flammen. Die Feuerwehr eilte sofort zum Einsatzort und konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Nach ersten Untersuchungen scheint Brandstiftung die Ursache für den Vorfall zu sein. Die genaue Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die verdächtige Personen oder Aktivitäten in der Nähe des Tatorts beobachtet haben.

Brandstiftung als Ursache

Die Brandursache steht derzeit im Fokus der Ermittlungen. Die Tatsache, dass gleich zwei Abfallkübel auf dem Perron in Flammen standen, lässt auf Brandstiftung schließen. Der genaue Hergang und die Motive der Täter sind jedoch noch unklar. Es gilt nun, Spuren zu sichern und mögliche Tatverdächtige zu identifizieren.

Die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen appelliert an die Bevölkerung, bei verdächtigen Beobachtungen oder Hinweisen, die zur Aufklärung des Vorfalls beitragen könnten, umgehend die Polizei zu kontaktieren. Brandstiftung ist ein gefährlicher krimineller Akt, der schwere Schäden verursachen kann und Menschenleben in Gefahr bringt. Daher ist es von großer Bedeutung, solche Taten aufzuklären und die Täter zur Verantwortung zu ziehen.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Brandstiftung Bahnhof Gallen: Feuerwehr löscht brennende Abfallkübel



Top News


» Kantonspolizei Zürich: Erfolgreiche Aktion gegen Einbruchskriminalität 2023/2024


» Auto flieht vor Polizeikontrolle in Romont - Fuenf Minderjaehrige in Attalens festgenommen


» Polizei in St.Gallen greift bei Streit ein - Betäubungsmittel sichergestellt


» Feuer auf Firmenareal in St.Gallen nach E-Scooter Brand


» Feuerwehr löscht Brände in Uster und Dübendorf

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.