Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Verletzter Wolf bei Bern von Kantonspolizei geborgen

Kantonspolizei bergt verletzten Wolf zur Untersuchung nach Bern transportiert. Tier weist ein Polytrauma auf und zeigt keine Schussverletzung.

2024-01-22 18:00:20
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Wallis

  • Kantonspolizei begibt sich zur Bergung des Wolfes
  • Der Wolf wird zur Untersuchung nach Bern transportiert
  • Tier weist ein Polytrauma und keine Schussverletzung auf

Kantonspolizei bergt verletzten Wolf

Heute Montag hat sich die Kantonspolizei zur Bergung eines verletzten Wolfes vor Ort begeben. Das Tier wurde in der Nähe von Bern entdeckt und zeigte Anzeichen eines Polytraumas. Um die genauen Umstände dieses Vorfalls zu ermitteln, wurde der Wolf zur weiteren Untersuchung in das renommierte Institut für Fisch- und Wildtiermedizin nach Bern transportiert.

Polytrauma bei Wolf festgestellt

Ersten Erkenntnissen zufolge weist der Wolf ein Polytrauma auf, was auf traumatische Verletzungen an verschiedenen Körperstellen hinweist. Jedoch konnte keine Schussverletzung festgestellt werden. Die genaue Ursache für die Verletzungen wird derzeit noch untersucht. Um mögliche strafrechtliche Aspekte zu klären, hat die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung eingeleitet.

Die Entdeckung des verletzten Wolfes zeigt erneut die Bedeutung einer nachhaltigen und harmonischen Koexistenz von Mensch und Wildtieren. Es ist wichtig, dass die genauen Umstände des Vorfalls aufgeklärt werden, um mögliche Maßnahmen zur Vermeidung ähnlicher Vorfälle zu ergreifen und den Schutz der wilden Fauna zu gewährleisten.

Tierwohl und Schutz der Wildtiere

Der Vorfall unterstreicht die Notwendigkeit eines angemessenen Schutzes und einer sorgfältigen Überwachung von Wildtieren in der Region. Behörden und Organisationen arbeiten eng zusammen, um das Tierwohl zu gewährleisten und Konflikte zwischen Mensch und Wildtier zu minimieren. Das Institut für Fisch- und Wildtiermedizin spielt bei der Untersuchung und Behandlung verletzter Tiere eine wichtige Rolle und trägt so zur Erhaltung der Artenvielfalt bei.

(Quelle:Kantonspolizei Wallis Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Bern Verletzter Wolf Bern geborgen



Top News


» Verhaftung eines 50-jährigen Mannes nach geplantem Treffen mit Mädchen in Dietikon


» Einbrecher in Zürich festgenommen: Zunahme von Einbrüchen im Kreis 4


» Einbruch in Zollikon: Safe mit Uhren im Wert von hunderttausenden Franken gestohlen


» Verkehrsunfall im Tunnel Rofla: Eine Person stirbt, zwei verletzt


» Verkehrsunfall in La Ferrière: 77-jähriger Velofahrer verunglückt tödlich

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.