Logo polizeireport.ch

Blaulicht

33-jähriger entdeckt Feuer im Kamin seines Hauses in Arbonerfeld: Feuerwehr handelt schnell

Ein 33-jähriger Mann entdeckte am Nachmittag ein Feuer in seinem Haus im Arbonerfeld. Die Feuerwehr löschte den Brand in kürzester Zeit und es gab keine Verletzten, jedoch entstand ein erheblicher Sachschaden.

Arbon: Dachstock durch Feuer beschädigt
Arbon: Dachstock durch Feuer beschädigt (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

2024-01-12 09:00:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Thurgau

  • 33-year-old man discovers fire in chimney of his house in Arbonerfeld
  • Fire brigade quickly arrives on scene and extinguishes the fire
  • No injuries reported, but significant property damage

Um 14.30 Uhr bemerkte der Bewohner eines Einfamilienhauses im Arbonerfeld eine Rauchentwicklung im Bereich des Kamins und Flammen, die aus dem Dachstock schlugen. Die Feuerwehr Arbon war rasch vor Ort und konnte den Brand löschen, verletzt wurde niemand. Der Sachschaden ist mehrere zehntausend Franken hoch.

Feuerwehr löst rasch den Brand

Ein 33-jähriger Mann bemerkte am Nachmittag einen Brand in seinem Haus im Arbonerfeld. Rauchentwicklung am Kamin und Flammen, die aus dem Dachstock schlugen, ließen ihn sofort Alarm schlagen. Die Feuerwehr Arbon war blitzschnell zur Stelle und konnte den Brand erfolgreich löschen. Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall niemand verletzt. Allerdings beläuft sich der Sachschaden auf mehrere zehntausend Franken. Es war ein großes Glück, dass der Bewohner den Brand rechtzeitig bemerkt hat und die Feuerwehr schnell eingreifen konnte, um schlimmere Schäden zu verhindern.

Keine Verletzten, aber hoher Sachschaden

Bei dem Brand im Arbonerfeld kam zum Glück niemand zu Schaden. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, bevor die Flammen weiter um sich griffen. Die Feuerwehrleute arbeiteten effizient und konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Dennoch entstand beträchtlicher Sachschaden. Es wird geschätzt, dass der Schaden mehrere zehntausend Franken beträgt. Die genaue Ursache des Brandes ist bisher nicht bekannt, jedoch wird eine Untersuchung eingeleitet, um die genauen Hintergründe zu klären. In solchen Fällen ist es wichtig, dass die Feuerwehrleute gut trainiert und schnell zur Stelle sind, um professionelle Hilfe zu leisten und die Anwohner zu schützen.

Bild: Kantonspolizei Thurgau

Tel. work+41 58 345 28 28

(Quelle:Kantonspolizei Thurgau Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Arbon 33-jähriger Feuer Kamin Hauses Arbonerfeld: Feuerwehr



Top News


» Autofahrer auf Scherzingerstrasse bei Altnau verunfallt: 0,35 mg/l Atemalkohol und Führerscheinentzug


» St.Gallen: Unbewaffneter Raub


» Oberuzwil: Alkoholisiert beim Ausparken verunfallt


» Uetliburg SG: Fahrunfähig Unfall verursacht und weggefahren


» Gunvor SA Verurteilt zu Millionenstrafe in Genf

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.