Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Massive Festnahmen nach Angriff auf Polizei am Bahnhof St.Gallen

Am Freitagabend (05.01.2024) entzog sich ein kontrollierter Jugendlicher der Zivilpatrouille der Kantonspolizei St.Gallen am Bahnhof St.Gallen, konnte aber später festgenommen werden. Dabei wurden die Polizisten von einer Gruppe weiblicher Jugendlicher sowohl verbal als auch körperlich attackiert.

St.Gallen: Personenkontrolle verhindert – Festnahmen
St.Gallen: Personenkontrolle verhindert – Festnahmen (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)

2024-01-06 12:00:15
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

  • Am Freitagabend entzog sich ein kontrollierter Jugendlicher der Zivilpatrouille der Kantonspolizei St.Gallen am Bahnhof St.Gallen, konnte aber später festgenommen werden.
  • Dabei wurden die Polizisten von einer Gruppe weiblicher Jugendlicher sowohl verbale als auch körperliche attackiert.
  • Mit massiver Unterstützung durch die Stadtpolizei St.Gallen konnten letztendlich sowohl die drei Mädchen als auch der flüchtige Junge festgenommen werden.

Am Freitagabend (05.01.2024), kurz vor 20:30 Uhr, wurden am Bahnhof St.Gallen Personenkontrollen von einer Zivilpatrouille der Kantonspolizei St.Gallen durchgeführt. Dabei entzog sich ein kontrollierter Jugendlicher der Kontrolle, konnte jedoch später wieder angehalten werden. Währenddessen wurden die Polizisten von einer Gruppe weiblicher Jugendlicher sowohl verbal als auch körperlich massiv angegriffen. Dadurch gelang es dem eigentlich angehaltenen Jugendlichen vorübergehend zu flüchten. Glücklicherweise konnten alle Beteiligten am Ende festgenommen werden, dank der massiven Unterstützung durch die Stadtpolizei St.Gallen.

Weibliche Jugendliche festgenommen

Bei den festgenommenen weiblichen Jugendlichen handelt es sich um eine 13-jährige Schweizerin, die im Kanton St.Gallen wohnt, eine 15-jährige Eritreerin, ebenfalls wohnhaft im Kanton St.Gallen, und eine 16-jährige Afghanin, die im Kanton Appenzell Ausserrhoden wohnt. Gegen sie, sowie gegen den 15-jährigen Schweizer, werden wegen verschiedener Straftaten Anzeigen bei den zuständigen Jugendanwaltschaften erstattet.

Polizisten unverletzt

Der 15-jährige Schweizer war zusätzlich zur Festnahme und Rückführung in eine Jugendinstitution ausgeschrieben und wurde dorthin gebracht. Glücklicherweise blieben alle Polizistinnen und Polizisten bei dem Vorfall unverletzt. Die Straftaten, die begangen wurden, beinhalten Beschimpfungen, Tätlichkeiten, Gewalt und Drohungen gegen Behörden und Beamte sowie Hinderungen von Amtshandlungen.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Appenzell Massive Festnahmen Angriff Bahnhof St.Gallen



Top News


» Kantonspolizei Zürich: Erfolgreiche Aktion gegen Einbruchskriminalität 2023/2024


» Auto flieht vor Polizeikontrolle in Romont - Fuenf Minderjaehrige in Attalens festgenommen


» Polizei in St.Gallen greift bei Streit ein - Betäubungsmittel sichergestellt


» Feuer auf Firmenareal in St.Gallen nach E-Scooter Brand


» Feuerwehr löscht Brände in Uster und Dübendorf

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.