Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Einbruchsserie im Kanton Bern: Festnahmen in Thun, Steffisburg und Muri, Autos aufgebrochen in Wynau, erfolgreiche Diebstahlsfestnahmen in Belp und Biel

Während der Weihnachtstage wurden im Kanton Bern rund 50 Einbrüche begangen, sowie zwölf Einschleichdiebstähle, 15 Fahrzeugeinbrüche und fünf Fahrzeugdiebstähle. Die Kantonspolizei hat insgesamt 15 Personen bei Inflagranti-Fällen oder bei Nachsuchen festgenommen.

2023-12-26 17:00:20
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Bern

Seit dem 23. Dezember 2023, während der Weihnachtstage bis am Morgen des 26. Dezember 2023, wurden im gesamten Kanton Bern etwa 50 Einbrüche begangen. Zusätzlich gab es zwölf Fälle von Einschleichdiebstählen, 15 Fahrzeugeinbrüche und fünf Fahrzeugdiebstähle. Insgesamt hat die Kantonspolizei Bern 15 Personen entweder in flagranti oder bei der Nachsuche festgenommen. In Thun wurden drei Männer beim Diebstahl aus einem Fahrzeug in flagranti erwischt. In Steffisburg konnten zwei Personen nach einem Einschleichdiebstahl in ein Wohnhaus festgenommen werden. Einer der mutmaßlichen Täter befindet sich nun in Ausschaffungshaft. In Muri bei Bern wurde ein mutmaßlicher Einbrecher nach einer kurzen Flucht gefasst. Er hatte das Diebesgut noch bei sich. In Wynau wurden mehrere Autos aufgebrochen und Wertgegenstände gestohlen. Ein Mann, der das Diebesgut und Einbruchswerkzeug bei sich hatte, wurde vor Ort festgenommen. Auch in Belp konnte die Kantonspolizei Bern nach einem Diebstahl in einem Selbstbedienungsladen zwei Personen bei der Nachsuche festnehmen. In Biel gab es die Meldung, dass sich zwei Männer in ein bewohntes Haus geschlichen hätten. Die Einsatzkräfte konnten einen Mann noch im Haus und den zweiten in der Nähe des Gebäudes festnehmen. In Thun wurde ein Fahrzeug gestohlen, konnte aber schließlich gefunden und zur Kontrolle angehalten werden. Die vier Insassen, von denen drei Jugendliche waren, wurden auf eine Wache gebracht. In Kallnach konnten dank des Einsatzes eines Diensthundes unter anderem zwei mutmaßliche Diebe festgenommen werden. In Langenthal wurde ein Einbruch verübt, bei dem eine Scheibe eingeschlagen wurde. Da der Täter das Gebäude nicht mehr eigenständig verlassen konnte, rief er den Notruf. Die Einsatzkräfte befreiten den Mann aus seiner Lage und nahmen ihn anschließend fest. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zu den zahlreichen Einbrüchen und Diebstählen aufgenommen. Übersicht der Ereignisse:

  • 50 Einbrüche im Kanton Bern
  • 12 Einschleichdiebstähle
  • 15 Fahrzeugeinbrüche und 5 Fahrzeugdiebstähle

Inflagranti-Festnahmen und Nachsuchen:

In Thun wurden drei Männer bei einem Diebstahl aus einem Fahrzeug erwischt.

In Steffisburg wurden zwei Personen nach einem Einschleichdiebstahl festgenommen, einer befindet sich in Ausschaffungshaft.

In Muri bei Bern wurde ein mutmaßlicher Einbrecher nach kurzer Flucht gefasst.

Erfolgreiche Festnahmen bei Diebstählen:

In Wynau wurden Autos aufgebrochen und Wertsachen gestohlen. Ein Mann wurde mit gestohlenen Gegenständen und Einbruchswerkzeug vor Ort festgenommen.

In Belp konnten zwei Personen nach einem Diebstahl in einem Selbstbedienungsladen festgenommen werden.

In Biel konnten die Einsatzkräfte zwei Männer festnehmen, die sich in ein bewohntes Haus geschlichen hatten.

(Quelle:Kantonspolizei Bern Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Bern Einbruchsserie Festnahmen Thun, Steffisburg Muri, aufgebrochen Wynau, erfolgreiche Diebstahlsfestnahmen Belp Biel



Top News


» Verhaftung eines 50-jährigen Mannes nach geplantem Treffen mit Mädchen in Dietikon


» Einbruch in Zollikon: Safe mit Uhren im Wert von hunderttausenden Franken gestohlen


» Einbrecher in Zürich festgenommen: Zunahme von Einbrüchen im Kreis 4


» Autofahrer mit 0,51 mg/l Alkohol am Steuer in der Ebnetstrasse, Thurgau


» Verkehrsunfall im Tunnel Rofla: Eine Person stirbt, zwei verletzt

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.