Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Sechs alkoholisierte Fahrer in St.Gallen erwischt - Auffahrkollision mit alkoholisiertem Fahrer

Die Kantonspolizei St.Gallen entdeckt sechs alkoholisierte oder fahrunfähige Fahrer. Fünf von ihnen mussten sofort ihren Führerausweis abgeben, nachdem eine Auffahrkollision mit einem betrunkenen Fahrer stattfand.

  • Kanton St.Gallen: Fahrunfähige und alkoholisierte Verkehrsteilnehmende
    Kanton St.Gallen: Fahrunfähige und alkoholisierte Verkehrsteilnehmende (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Kanton St.Gallen: Fahrunfähige und alkoholisierte Verkehrsteilnehmende
    Kanton St.Gallen: Fahrunfähige und alkoholisierte Verkehrsteilnehmende (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2023-12-24 11:00:16
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

  • Die Kantonspolizei St.Gallen stellt sechs alkoholisierte oder fahrunfähige Fahrer fest
  • Fünf Fahrer mussten sofort ihren Führerausweis abgeben
  • Eine Auffahrkollision ereignete sich, bei der ein alkoholisierter Fahrer beteiligt war

In der Zeit zwischen Samstagfrüh und Sonntagmorgen (24.12.2023) hat die Kantonspolizei St.Gallen insgesamt sechs Verkehrsteilnehmende kontrolliert, die unter Alkoholeinfluss standen oder nicht fahrtüchtig waren. Von diesen mussten fünf Personen sofort ihren Führerausweis abgeben. Zusätzlich wurden bei zwei Personen Blut- und Urinproben entnommen. Besonders besorgniserregend ist, dass eine Person trotz Entzug des Führerausweises immer noch unterwegs war.

Auffahrkollision mit alkoholisiertem Autofahrer

Am Samstag, gegen 14:30 Uhr, kam es zu einer Auffahrkollision auf dem Lidl-Parkplatz in Widnau. Dabei fuhr ein 32-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug auf ein stehendes Auto eines 43-jährigen auf. Die Ursache des Unfalls war der alkoholisierte Zustand des 32-Jährigen, wie eine Atemalkoholprobe bestätigte. Der Wert lag deutlich über dem erlaubten Grenzwert von 0,5 mg/l. Folglich musste der Mann sofort seinen Führerausweis abgeben.

Glücklicherweise keine Verletzten

Zum Glück wurde bei der Auffahrkollision niemand verletzt. Allerdings wird der entstandene Sachschaden auf mehrere tausend Franken geschätzt. Dies verdeutlicht erneut, wie wichtig es ist, dass Verkehrsteilnehmende ihre Fahrtüchtigkeit nicht beeinträchtigt durch Alkohol oder andere Substanzen gefährden.

Die Kontrollen der Kantonspolizei St.Gallen zeigen deutlich, dass Alkohol am Steuer immer noch ein ernstes Problem ist. Es ist entscheidend, dass solche Vergehen konsequent geahndet werden, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden zu gewährleisten. Jeder Fahrer sollte sich der Verantwortung bewusst sein, nüchtern zu fahren und potenzielle Gefahrensituationen zu vermeiden.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Widnau alkoholisierte Fahrer St.Gallen erwischt Auffahrkollision alkoholisiertem Fahrer



Top News


» Autofahrer auf Scherzingerstrasse bei Altnau verunfallt: 0,35 mg/l Atemalkohol und Führerscheinentzug


» Raubüberfall in St.Gallen: Jugendlicher beraubt, Täter auf der Flucht


» Selbstunfall auf der Wilerstrasse: Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer


» Autofahrer verursacht Selbstunfall und flieht: Wattwil und Uetliburg betroffen


» Gunvor SA Verurteilt zu Millionenstrafe in Genf

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.