Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Selbstunfall in Uznach: Betrunkener Pole verursacht Sachschaden

Ein betrunkener polnischer Mann verursacht in Uznach einen Selbstunfall und muss seinen ausländischen Führerschein abgeben, nachdem die Polizei den Vorfall beobachtet und den Fahrer als fahrunfähig eingestuft hat. Das Unfallresultierte in Sachschaden am Auto und an der Gebäudefassade.

  • Uznach: Fahrunfähig Selbstunfall verursacht
    Uznach: Fahrunfähig Selbstunfall verursacht (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Uznach: Fahrunfähig Selbstunfall verursacht
    Uznach: Fahrunfähig Selbstunfall verursacht (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2023-12-22 11:00:22
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

  • Ein 50-jähriger betrunkener polnischer Mann hat in Uznach einen Selbstunfall verursacht
  • Die Polizei beobachtete den Vorfall und stufte den Fahrer als fahrunfähig ein
  • Der Unfall verursachte Sachschaden am Auto und an der Gebäudefassade
Am Donnerstag (21.12.2023), kurz nach 22:30 Uhr, ereignete sich in Uznach ein Selbstunfall. Ein 50-jähriger Mann aus Polen war in einem fahrunfähigen Zustand unterwegs. Der Fahrer befuhr die Straße Städtchen von Schmerikon in Richtung Kaltbrunn. Kurz vor der Verzweigung Gasterstrasse / Rickenstrasse kollidierte er mit der Hausfassade. Eine Streife der Kantonspolizei St.Gallen, die zu diesem Zeitpunkt auf Patrouille war, beobachtete den Selbstunfall. Der 50-jährige Fahrer wurde als fahrunfähig eingestuft und musste auf Anordnung der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen eine Blut- und Urinprobe abgeben. Glücklicherweise wurde der Pole bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand jedoch Sachschaden am Fahrzeug und an der Infrastruktur im Wert von rund 2'500 Franken. Der ausländische Führerschein des 50-Jährigen wurde für die Schweiz entzogen.

Verstoß gegen Verkehrsregeln führt zu Selbstunfall

Der Selbstunfall ereignete sich, als der betrunkene Fahrer gegen die Hausfassade prallte. Die Polizei war zur richtigen Zeit am richtigen Ort und konnte den Vorfall direkt beobachten. Aufgrund des offensichtlichen fahrunfähigen Zustands des Fahrers wurde der Mann umgehend einer Blut- und Urinprobe unterzogen. Dabei kam heraus, dass der 50-Jährige unter Alkoholeinfluss stand und damit gegen die Verkehrsregeln verstieß.

Keine Verletzungen, aber Sachschaden

Glücklicherweise wurde bei dem Selbstunfall niemand verletzt. Sowohl der Fahrer als auch mögliche Passanten kamen mit dem Schrecken davon. Jedoch blieb der Unfall nicht ohne Folgen. Das Auto des Fahrers sowie die Hausfassade wurden beschädigt. Der entstandene Sachschaden wurde auf einen Wert von rund 2'500 Franken geschätzt.

Ausländischer Führerschein entzogen

Als Konsequenz für seinen fahrunfähigen Zustand und den Verstoß gegen die Verkehrsregeln wurde dem 50-jährigen polnischen Fahrer der ausländische Führerausweis aberkannt. Dadurch ist er in der Schweiz nicht mehr berechtigt, ein Fahrzeug zu führen. Dies soll dazu beitragen, die Sicherheit auf den Straßen zu gewährleisten und weitere Verkehrsunfälle zu verhindern.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Uznach Uznach: Betrunkener Pole



Top News


» Autofahrer auf Scherzingerstrasse bei Altnau verunfallt: 0,35 mg/l Atemalkohol und Führerscheinentzug


» Selbstunfall auf der Wilerstrasse: Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer


» Autofahrer verursacht Selbstunfall und flieht: Wattwil und Uetliburg betroffen


» Raubüberfall in St.Gallen: Jugendlicher beraubt, Täter auf der Flucht


» Gunvor SA Verurteilt zu Millionenstrafe in Genf

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.