Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Geschwindigkeitskontrolle auf der St.Gallerstrasse: 20-Jähriger mit 99 km/h erwischt

Am Sonntagabend (17.12.2023) führte die Kantonspolizei St.Gallen auf der St.Gallerstrasse eine Geschwindigkeitskontrolle durch, bei der ein 20-jähriger Autofahrer mit 99 km/h im Innerortsbereich erwischt wurde. Aufgrund dieser deutlichen Tempolimitüberschreitung wurde sofort sein Führerausweis entzogen und er wird bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen angezeigt.

  • Goldach: Innerorts Auto mit 99 km/h gemessen
    Goldach: Innerorts Auto mit 99 km/h gemessen (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Goldach: Innerorts Auto mit 99 km/h gemessen
    Goldach: Innerorts Auto mit 99 km/h gemessen (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Goldach: Innerorts Auto mit 99 km/h gemessen
    Goldach: Innerorts Auto mit 99 km/h gemessen (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Goldach: Innerorts Auto mit 99 km/h gemessen
    Goldach: Innerorts Auto mit 99 km/h gemessen (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2023-12-19 12:00:22
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Sonntag (17.12.2023), kurz nach 21 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen auf der St.Gallerstrasse eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei wurde ein 20-jähriger Mann angehalten, welcher mit seinem Auto im Innerortsbereich mit 99 km/h unterwegs war. Der Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen. Er wird bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen angezeigt.

  • Geschwindigkeitskontrolle auf der St.Gallerstrasse
  • 20-Jähriger mit 99 km/h im Innerortsbereich erwischt
  • Führerausweis sofort entzogen, Anzeige bei Staatsanwaltschaft
Die Kantonspolizei St.Gallen führte am Sonntagabend eine Geschwindigkeitskontrolle auf der St.Gallerstrasse durch, um die Sicherheit im Strassenverkehr zu gewährleisten. Dabei wurde ein 20-jähriger Autofahrer erwischt, der mit einer Geschwindigkeit von 99 km/h im Innerortsbereich unterwegs war. Diese deutliche Überschreitung des Tempolimits führte zur sofortigen Entziehung seines Führerausweises.

Übertretung wird zur Anzeige gebracht

Die Geschwindigkeitskontrolle auf der St.Gallerstrasse hat gezeigt, dass die Einhaltung der Verkehrsregeln dringend erforderlich ist, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten. Der 20-jährige Mann wird aufgrund seiner Raserei bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen angezeigt. Die Staatsanwaltschaft wird den Fall eingehend prüfen und entsprechende Massnahmen ergreifen, um den Verkehrssünder zur Rechenschaft zu ziehen. Diese Geschwindigkeitsüberschreitung ist nicht nur gefährlich, sondern auch eine klare Verletzung der Verkehrsbestimmungen. Mit einer Geschwindigkeit von beinahe 100 km/h im Innerortsbereich setzt der Fahrer nicht nur sein eigenes Leben aufs Spiel, sondern stellt auch eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer dar. Um solche riskanten Fehlverhalten zu unterbinden, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Verkehrsregeln konsequent eingehalten und bei Übertretungen angemessene Konsequenzen gezogen werden. Dieser Fall zeigt deutlich die Notwendigkeit einer regelmässigen Überwachung durch die Polizei, um solche Verkehrsdelikte zu erkennen und zu ahnden.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Geschwindigkeitskontrolle St.Gallerstrasse: 20-Jähriger 99 km/h erwischt



Top News


» Autofahrer auf Scherzingerstrasse bei Altnau verunfallt: 0,35 mg/l Atemalkohol und Führerscheinentzug


» Raubüberfall in St.Gallen: Jugendlicher beraubt, Täter auf der Flucht


» Selbstunfall auf der Wilerstrasse: Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer


» Autofahrer verursacht Selbstunfall und flieht: Wattwil und Uetliburg betroffen


» Gunvor SA Verurteilt zu Millionenstrafe in Genf

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.