Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Tragischer Unfall in Vals: Mann stürzt in Steinbruch und stirbt

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Montagnachmittag in Vals, als ein 56-jähriger Mann während Bohrarbeiten in einem Steinbruch verunglückte und von einem Schneerutsch über vierzig Meter in die Tiefe gerissen wurde. Die genauen Umstände des Unglücks werden von der Kantonspolizei Graubünden untersucht, während eine Krisenintervention der betroffenen Familie und der Arbeiter Unterstützung bietet.

  • Vals: Arbeiter nach Sturz über Abbruchkante verstorben
    Vals: Arbeiter nach Sturz über Abbruchkante verstorben (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Vals: Arbeiter nach Sturz über Abbruchkante verstorben
    Vals: Arbeiter nach Sturz über Abbruchkante verstorben (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
2023-12-12 14:00:13
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Graubünden

  • Mann stürzt in Vals mehrere Meter in einen Steinbruch und stirbt an den Verletzungen.
  • Unfall ereignet sich während Bohrarbeiten an einer Abbruchkante.
  • Mann wird von Schneerutsch erfasst und über vierzig Meter in die Tiefe gerissen.

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Montagnachmittag in Vals, als ein 56-jähriger Mann während Bohrarbeiten in einem Steinbruch verunglückte. Der Vorfall fand oberhalb einer Abbruchkante statt, an der der Mann zusammen mit anderen Arbeitern tätig war.

Schneerutsch erfasst den Mann

Um etwa 15:30 Uhr versuchte der Mann das abschüssige und schneebedeckte Gelände zu traversieren, als er plötzlich von einem Schneerutsch erfasst wurde. Die immense Kraft des Rutsches riss den Mann über vierzig Meter in die Tiefe. Sofort wurde er von Sanitätern, einem Notarzt, Rettungsdienst Surselva und einer Rega-Crew erstversorgt, aber trotz aller Bemühungen verstarb er noch am Unfallort.

Untersuchungen durch Kantonspolizei Graubünden

Die Kantonspolizei Graubünden hat gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen zu diesem Arbeitsunfall aufgenommen. Ziel ist es, die genauen Umstände des Unglücks zu klären und mögliche Verantwortlichkeiten festzustellen. Die Familie des Verstorbenen sowie die betroffenen Arbeiter werden von einem Kriseninterventionsteam betreut, um ihnen in dieser schweren Zeit Unterstützung zu bieten.

Arbeitsunfälle wie dieser sind immer tragisch und erinnern an die Wichtigkeit der Sicherheit am Arbeitsplatz. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Arbeitgeber und Arbeitnehmer stets die geltenden Sicherheitsvorschriften einhalten und alle möglichen Vorkehrungen treffen, um solche Unfälle zu verhindern.

Die Gemeinde Vals und die gesamte Region sind zutiefst betroffen von dem Unglück und bekunden ihr tiefes Mitgefühl gegenüber den Hinterbliebenen des Verstorbenen. Ein solcher Vorfall zeigt einmal mehr die Gefahren, denen Menschen bei ihrer täglichen Arbeit ausgesetzt sind.

(Quelle:Kantonspolizei Graubünden Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Vals Tragischer Unfall Vals: stürzt Steinbruch



Top News


» Kantonspolizei Zürich: Erfolgreiche Aktion gegen Einbruchskriminalität 2023/2024


» Polizei in St.Gallen greift bei Streit ein - Betäubungsmittel sichergestellt


» Auto flieht vor Polizeikontrolle in Romont - Fuenf Minderjaehrige in Attalens festgenommen


» Feuer auf Firmenareal in St.Gallen nach E-Scooter Brand


» Feuerwehr löscht Brände in Uster und Dübendorf

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.