Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen auf der Staatsstrasse: Sachschaden und keine Verletzten

Am Mittwoch ereignete sich auf der Staatsstrasse ein Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, jedoch entstand hoher Sachschaden.

  • Sennwald: Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen
    Sennwald: Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Sennwald: Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen
    Sennwald: Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2023-12-07 13:00:16
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

  • Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen auf der Staatsstrasse
  • Niemand wurde verletzt
  • Hoher Sachschaden entstand

Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen auf der Staatsstrasse

Am Mittwoch (06.12.2023), kurz nach 12 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstrasse ein Verkehrsunfall, bei dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, jedoch entstand hoher Sachschaden. Ein 30-jähriger Mann war mit seinem Auto auf der Autobahn A13 von Oberriet in Richtung Sennwald unterwegs. An der Ausfahrt Sennwald plante er, nach links in die Hofstrasse Richtung Sennwald abzubiegen. Leider kam es während des Abbiegemanövers zu einer Kollision mit dem Auto eines 29-Jährigen, der auf der Sennwald-Strasse ebenfalls in Richtung Sennwald fuhr. Die genauen Ursachen des Zusammenstoßes sind derzeit noch unbekannt. Durch den Aufprall wurde das Auto des 29-Jährigen nach rechts abgewiesen und prallte in das Fahrzeug eines 53-Jährigen, der geduldig auf der Simon-Frick-Strasse wartete. Zum Glück wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Jedoch entstand an den beteiligten Autos ein Sachschaden von rund 80'000 Franken.

Niemand wurde verletzt

Glücklicherweise blieben alle beteiligten Fahrzeugführer und Insassen unverletzt. Dies ist besonders erfreulich, da es sich um einen Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen handelte. Die Tatsache, dass kein Mensch verletzt wurde, ist ein Glücksfall und deutet darauf hin, dass die Sicherheitsvorkehrungen der Fahrzeuge ihren Zweck erfüllten. Dennoch ist der Schrecken bei den Beteiligten groß, da der Sachschaden erheblich ist. Es zeigt sich einmal mehr, wie wichtig es ist, im Straßenverkehr aufmerksam und vorsichtig zu sein, um solche Unfälle zu vermeiden.

Hoher Sachschaden entstand

Der Verkehrsunfall auf der Staatsstrasse führte zu einem erheblichen Sachschaden. Die beteiligten Fahrzeuge wurden teilweise erheblich beschädigt und es wird mit Reparaturkosten von etwa 80'000 Franken gerechnet. Diese beträchtliche Summe verdeutlicht die Wichtigkeit einer guten Versicherung und die finanziellen Auswirkungen, die ein Verkehrsunfall haben kann. Es ist zu hoffen, dass die Versicherungen der betroffenen Fahrzeughalter den Schaden decken können und der Unfall nicht zu weiteren Problemen führt.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Sennwald Verkehrsunfall Fahrzeugen Staatsstrasse: Verletzten



Top News


» Verhaftung eines 50-jährigen Mannes nach geplantem Treffen mit Mädchen in Dietikon


» Zwei Nächte - zwei Erfolge


» Zollikon: Grosse Beute bei Einbruchdiebstahl


» Verkehrsunfall im Tunnel Rofla: Eine Person stirbt, zwei verletzt


» Kantonspolizei Basel-Stadt und Polizei Basel-Landschaft an der SPRING Basel 2024

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.