Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Schwerer Selbstunfall mit 87-Jährigem auf der St.Gallerstrasse

87-Jähriger bei schwerem Selbstunfall auf der St.Gallerstrasse verletzt - Auto totalschaden. Ermittlungen der Polizei zu den Ursachen und Unfallhergang laufen, Staatsanwaltschaft ordnet Untersuchung des Fahrers an.

2023-10-14 19:00:16
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

  • Am Samstag (14.10.2023), um 16:30 Uhr, kam es auf der St.Gallerstrasse zu einem Selbstunfall mit einem Auto.
  • Der 87-jährige Autofahrer wurde unbestimmt verletzt. Am Auto entstand Totalschaden.

Der 87-Jährige fuhr von St.Gallen in Richtung Eggersriet. Aus unbekannten Gründen geriet sein Auto plötzlich rechts von der Fahrbahn ab und prallte sehr stark gegen einen einbetonierten Zaunpfahl. Danach drehte sich das Auto um 180 Grad und kam zum Stillstand. Der Fahrer wurde unbestimmt verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Die Kantonspolizei St.Gallen, die Berufsfeuerwehr St.Gallen und die Kantonspolizei Appenzell Ausserhoden waren im Einsatz. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. Die Staatsanwaltschaft veranlasste eine Blut- und Urinprobe beim Autofahrer.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Eggersriet 87-Jährigem St.Gallerstrasse



Top News


» Streit im Kreis 11: Mann durch Stichwaffe verletzt und festgenommen


» Verkehrsunfall in Kreuzlingen: Radfahrer verletzt - Autoflucht - Ermittlungen im Gange


» Velofahrerin in Kreuzlingen angegriffen - Frau verletzt und Täter auf der Flucht


» Stadt Schaffhausen: Velofahrer stürzt und verletzt sich


» Wildernder Hirsch in Grüsch entdeckt: Verdächtiger ermittelt und weitere Delikte untersucht

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.