Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Mountainbike-Tour endet dramatisch: Vermisster Walliser gerettet!

Am Sonntagabend wurde eine Suchaktion gestartet, nachdem eine besorgte Frau ihren vermissten Ehemann meldete, der seit einer Mountainbike-Tour nichts mehr von sich hören ließ. Die Kantonspolizei und Rettungsdienste suchten intensiv in der Region von Evolène nach dem 53-jährigen Walliser, der schließlich am nächsten Morgen verletzt mit einem Super Puma der Schweizer Armee gefunden wurde.

  • Evolène: Vermisster Mountainbiker lebend geborgen
    Evolène: Vermisster Mountainbiker lebend geborgen (Bild: Kantonspolizei Wallis)
  • Evolène: Vermisster Mountainbiker lebend geborgen
    Evolène: Vermisster Mountainbiker lebend geborgen (Bild: Kantonspolizei Wallis)
2023-09-25 17:00:17
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Wallis

  • Am Sonntagabend, kurz nach 22:30 Uhr, meldete sich eine besorgte Frau bei der Notrufzentrale 144.
  • Sie hatte nichts mehr von ihrem Mann gehört, der eine Mountainbike-Tour unternommen hatte.

In der Folge wurde die Einsatzzentrale der Kantonspolizei informiert.

Um den Vermissten zu lokalisieren, wurde in der Region von Evolène sofort eine umfangreiche Suchaktion gestartet.

Die Kantonspolizei, unterstützt von einem Helikopter der Air-Glaciers, der Regionalrettung Hérens und einem Super Puma der Schweizer Armee, suchten das Gelände ab.

Sie durchsuchten den Col de la Meina, den Pic d'Artsinol bis nach Evolène.

Der verletzte Mountainbiker konnte schließlich am Montagmorgen, kurz nach 7 Uhr, mit dem Super Puma der Schweizer Armee gefunden werden.

Es handelt sich um einen 53-jährigen Walliser mit Wohnsitz im Unterwallis.

(Quelle:Kantonspolizei Wallis Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Mountainbike-Tour dramatisch: Vermisster Walliser gerettet!



Top News


» Überfall am Busbahnhof: Zeugen gesucht nach Raubüberfall in Dudingens


» Frauenfeld: Technisch veränderte Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen


» E-Bike Unfall auf Amdenerstrasse: Frau verletzt sich bei Sturz - Prävention im Fokus


» Schaumbildung im Brübach: Umweltschadendienst untersucht Wasserproben

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.