Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Transformator bei Flugtransport in San Bernardino beschädigt

Bei einem Flugtransport in San Bernardino wurde ein Transformator beschädigt und rund 400 Liter Öl flossen ins Erdreich. Die meisten verschütteten Ölmengen konnten bereits am selben Tag von der Feuerwehr aufgesaugt werden, sodass laut einem Spezialisten des Amts für Natur und Umwelt keine Umweltschäden zu erwarten sind.

2023-09-20 14:00:08
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Graubünden

  • Am Dienstag wurde bei einem Flugtransport in San Bernardino ein Transformator beschädigt.
  • Ein Pilot flog einen Transformator als Aussenlast an einem Helikopter in eine Höhe von 2150 m ü. M ins Gebiet Motton.
  • Beim Abstellen an einem Container wurde der Transformator beschädigt und rund 400 Liter Öl flossen ins Erdreich.

Der Grossteil des ins Erdreich geflossenen Öls wurde am selben Tag aufgesaugt. Angehörige der Feuerwehr Bassa Mesolcina konnten rund 250 Liter des Öls aufsaugen. Die Arbeiten vor Ort wurden am Mittwoch in Zusammenarbeit der Kantonspolizei Graubünden, eines Bauunternehmens sowie eines Spezialisten des Amts für Natur und Umwelt fortgesetzt. Laut dem Spezialisten seien keine Schäden für die Umwelt zu erwarten.

(Quelle:Kantonspolizei Graubünden Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Transformator Flugtransport San Bernardino beschädigt



Top News


» Rumänische Diebesbande festgenommen: Einbrüche in Baustellen-Container aufgeklärt


» Velofahrer bei Verkehrsunfällen in Zürich verletzt: Stadtpolizei sucht Zeugen


» Autofahrer aus Polen kollidiert mit Geländer - Alkoholtests durchgeführt entlang der Buhwilerstrasse


» Brand in Gossauer Mehrfamilienhaus: Mann ins Spital gebracht - Sachschaden unbekannt


» Selbstunfall eines Motorradfahrers auf der Libingerstrasse: Fahrer unbestimmt verletzt!

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.