Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Marsch fürs Läbe: Stadtpolizei Zürich verhindert Störaktionen

Am «Marsch fürs Leben» in Zürich versammelten sich Teilnehmer auf dem Marktplatz in Oerlikon, während die Stadtpolizei vor Ort war, um Störaktionen zu verhindern, zwei Personen wurden auf eine Polizeiwache gebracht.

2023-09-16 18:00:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Zürich

  • Im Vorfeld zum bewilligten «Marsch fürs Leben» gab es Aufrufe, die Veranstaltung zu stören.
  • Die Stadtpolizei Zürich war vor Ort, um Störaktionen zu verhindern.
  • Zwei Personen wurden auf eine Polizeiwache mitgenommen.

Gegen 14.30 Uhr versammelten sich die Teilnehmenden für den «Marsch fürs Läbe» auf dem Marktplatz in Oerlikon.

Es tauchten Personen auf, die die Veranstaltung stören wollten.

Die Stadtpolizei reagierte sofort und wies die Personen weg.

Die Demonstration startete kurz nach 15.45 Uhr und endete gegen 16.30 Uhr.

Anschließend fand die Schlusskundgebung statt.

Etwa 100 Personen wurden kontrolliert und weggeschickt.

Zwei Personen wurden zur weiteren Abklärung auf eine Polizeiwache gebracht.

Es wurden pyrotechnische Gegenstände, Vermummungsmaterial und Transparente sichergestellt.

Während der Demonstration gab es Einschränkungen im öffentlichen und Individualverkehr, sowie einen Polizeihubschrauber im Einsatz.

(Quelle:Stadtpolizei Zürich Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Marsch fürs Läbe: verhindert Störaktionen



Top News


» Überfall am Busbahnhof: Zeugen gesucht nach Raubüberfall in Dudingens


» Technische Kontrollen an Fahrzeugen in Frauenfeld: Verstöße gegen das Gesetz festgestellt


» E-Bike Unfall auf Amdenerstrasse: Frau verletzt sich bei Sturz - Prävention im Fokus


» Schaumbildung im Brübach: Umweltschadendienst untersucht Wasserproben


» Zusammenstoss auf der Strasse: E-Bike und Velo kollidieren - Unfall mit Verletzten und hohem Sachschaden

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.