Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Bürglen: Ohne freie Sicht unterwegs

  • Bürglen: Ohne freie Sicht unterwegs
    Bürglen: Ohne freie Sicht unterwegs (Bild: Kantonspolizei Thurgau)
  • Bürglen: Ohne freie Sicht unterwegs
    Bürglen: Ohne freie Sicht unterwegs (Bild: Kantonspolizei Thurgau)
2023-01-24 12:00:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Thurgau

Kurz vor 7.15 Uhr stoppte eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau auf der Weinfelderstrasse einen 38-jährigen Autofahrer, der mit einem stark eingeschränkten Sichtfeld unterwegs war, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt.

Die Front- und Seitenscheiben des Fahrzeuges waren teilweise mit Schnee bedeckt. Nachdem der Deutsche die Scheiben vom Schnee befreit hatte, konnte er seine Fahrt fortsetzen.

Er werde bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.Wer mit eingeschränkter Sicht unterwegs ist, gefährdet sich selbst, seine Mitfahrer und andere Verkehrsteilnehmende. Zudem muss mit dem Entzug des Führerausweises gerechnet werden.Das Strassenverkehrsgesetz schreibt vor, dass das Fahrzeug in betriebssicherem und vorschriftsgemässem Zustand geführt werden muss.

Das bedeutet unter anderem, dass die Fahrerin oder der Fahrer in alle Richtungen freie Sicht hat. Neben den Scheiben seien auch Scheinwerfer, Rückspiegel, Blinker sowie das Fahrzeugdach und die Motorhaube von Eis und Schnee zu befreien.Die Front- und Seitenscheiben wurden nicht vollständig vom Schnee entfernt.

(Bild: Kantonspolizei Thurgau)Das Sichtfeld des Autofahrers war stark eingeschränkt. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)Tel.

work+41 58 345 28 28.

Suche nach Stichworten:

alle Bürglen: Sicht



Top News


» Servette Fans zwecks Identifikation kontrolliert


» «Marabut»-Betrugsfälle, seien Sie wachsam!


» Aadorf: Alkoholisiert verunfallt


» Personenwagenlenkerin verursacht Selbstunfall


» Fahrzeugbrand erfordert Feuerwehreinsatz

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.