Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Hauptbahnhof Zürich: Verhaftungen durchgeführt, Wegweisungen ausgesprochen und diverse Gegenstände sichergestellt

2023-01-22 18:00:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zürich

Die Kantonspolizei Zürich hat über das Wochenende (21./22.01.2023) am Hauptbahnhof Zürich diverse Personenkontrollen durchgeführt und dabei mehrere Personen festgenommen, Wegweisungen ausgesprochen sowie diverse Gegenstände sichergestellt, wie die Kantonspolizei Zürich ausführt.

Wegen Widerhandlungen gegen das Ausländer- und Integrationsgesetz (AIG) wurden neun Männer verhaftet. Bei den Festgenommenen handelt es sich um drei algerische, zwei tunesische, einen marokkanischen, einen syrischen, ein malischen sowie einen chilenischen Staatsangehörigen im Alter von 22 bis 42 Jahren.

Wegen Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte wurden ein 39-jähriger marokkanischer sowie ein 33-jähriger schweizerischer Staatsangehöriger festgenommen. Wegen des Verdachts der Begehung von Vermögensdelikten wurden drei weitere Männer festgenommen.

Bei ihnen handelt es sich um Staatsangehörige aus Algerien und Chile im Alter von 18, 31 und 50 Jahren.Ein 42-jähriger kenianischer Staatsangehöriger, welcher wegen nicht bezahlter Bussen zur Verhaftung ausgeschrieben war, wurde in den Polizeiposten gebracht. Er konnte diesen nach der Begleichung des offenstehenden Betrages wieder verlassen..

Suche nach Stichworten:

Hauptbahnhof Zürich: Verhaftungen durchgeführt, Wegweisungen diverse Gegenstände sichergestellt



Top News


» «Marabut»-Betrugsfälle, seien Sie wachsam!


» Winterthur: Mann bei Arbeitsunfall verstorben


» Stadt Schaffhausen: Polizei sucht Zeugen von Verkehrsunfall


» Ein Automobilist ergreift bei einer Polizeikontrolle die Flucht und begeht mehrere Verstösse – Zeugenaufruf!


» Betrunkener Mann fällt negativ auf

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.