Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Raub

2022-12-19 17:00:08
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt

Am Montag, 19. Dezember 2022, um circa 08.40 Uhr, haben zwei Unbekannte in der Maulbeerstrasse einen 54-jährigen Taxifahrer beraubt, wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt schreibt.

Verletzt wurde niemand. Die mutmassliche Täterschaft – ein Mann und eine Frau – flüchteten.

Eine sofortige Fahndung durch die Kantonspolizei Basel-Stadt verlief bislang ergebnislos.Den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt zufolge hatte der Taxifahrer den Mann und die Frau von Olten nach Basel gefahren. Als er den Fahrpreis einforderte, bedrohte der Mann ihn mit einem gefährlichen Gegenstand und raubte Bargeld.

Danach flüchteten der Mann und die Frau durch die Isteinerstrasse Richtung Schönaustrasse. 1. Unbekannter, 30–32 Jahre alt, 170–180 cm gross, etwa 70 kg schwer, helle Hautfarbe, mitteleuropäischer Typ, mittelschlanke Statur, sprach Ungarisch und gebrochen Deutsch, gepflegte Erscheinung, aufrechte Haltung, sicheres Auftreten, schwarze kurze Haare, rechteckiges Gesicht, braune Augen, schmale Lippen, rasiert, trug dunkelblauen (fast schwarzen) matten Parka (Daunenjacke) ohne Aufschrift und mit buschigem rötlichen Pelz an der Kapuze, dunkle Stoffhosen, schwarze halbhohe Schuhe aus Leder oder Lederimitat, habe grosses, leicht abstehendes Muttermal im Gesicht (Wangenhöhe).Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Telefon 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.Dr. phil.

Martin R. Schütz, Telefon +41 61 267 19 90 Kriminalkommissär Chef Medien und Information.

Suche nach Stichworten:

Olten Raub



Top News


» Riedikon: Grosser Sachschaden bei Verkehrsunfall


» Auffahrkollision zwischen Roller und Personenwagen


» Auffahrkollision mit drei involvierten Fahrzeugen – eine Person verletzt


» Baucontainer gerät in Brand


» Wängi: Zahlreiche Verstösse bei Schwerverkehrskontrolle

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.